Tchibo hat das Zeug zum Laufen [Werbung]

Anzeige

Genau rechtzeitig mit dem ersten Frost bringt Tchibo die neue Laufkollektion für die bevor stehende Wintersaison in die Filialen – und natürlich auch in den Online-Shop. Mein Schatz und ich sind schon jahrelang Wiederholungstäter: Wir kaufen immer wieder neue Laufjacken, Tights, Shirts oder Accessoires. Brauchen würden wir vieles davon nicht, denn die Schränke sind längst voll. Aber die neuesten Sachen sind halt auch immer die schönsten. Und die Preise sind immer so verlockend, dass wir uns einfach nicht zurück halten können.

Kathi-und-Eddy-mit-Tchibo-LaufkollektionDieses Jahr hatten wir besonderes Glück: Tchibo hat uns nämlich einige Stücke aus dem brandneuen Programm kostenlos überlassen. Zum testen. Und natürlich, um darüber zu bloggen. Dieses Angebot habe ich sehr gerne angenommen. Aber nicht, um als Blogger etwas abzustauben. Wer hier schon länger mitliest, weiß, dass ich die meisten Angebote dankend ablehne.

Ich schreibe weder über teure HighTech Matratzen („Gerade für Sportler ist gesunder Schlaf doch besonders wichtig.“ – Was für ein Blödsinn), noch über ein ultramodernes Laufband – ich laufe nun mal nicht in meinen vier Wänden. Wenn ein Produkt nicht zu mir passt, dann möchte ich es auch nicht geschenkt haben. Egal, wie teuer es ist. Punkt.

Kathi-und-Eddy-in-Tchibo-LaufkleidungDie Tchibo-Produkte aber mag ich. Schon seit Jahren. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis bin ich überzeugt. Die Qualität und die Verarbeitung sind absolut in Ordnung. Die Sachen sitzen auch noch nach dem zehnten Waschgang. „Nach der ersten Wäsche ist das Shirt vorne länger als hinten“ stimmt ganz einfach nicht. Das hat mal ein Läufer behauptet, der seine Ausrüstung ausschließlich von seiner Lieblingsmarke kauft (fängt mit O an), weil angeblich nur bei diesen hochwertigen Produkten nichts aus der Form gerät. Ich kann das nicht bestätigen.

Außerdem hat Tchibo ein offenes Ohr für Feedback der Kunden: Kritische Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge werden gerne angenommen und – wenn möglich – in der nächsten Kollektion berücksichtigt. Das kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen. Ich finde das prima. Und auch das macht aus mir einen zufriedenen Stammkunden.

Eddy_ProfilSo, jetzt aber genug des Lobes!

Als nächstes würden hier eigentlich die Ergebnisse eines ausgiebigen Praxistests folgen und ich würde die Alltagstauglichkeit (oder eben -untauglichkeit) beschreiben. Aber zwei Gründe sprechen dagegen:

  • Es ist einfach noch nicht kalt genug, um in Thermoklamotten zu laufen
  • Fünf Wochen nach meiner Knie-OP ist laufen leider immer noch tabu

Es gibt also hier weder Tadel noch Begeisterung. Sorry!

Nichts desto trotz kann ich aber sagen, dass die gelieferten Sachen sind wie immer. Und das meine ich im absolut positiven Sinn: die Sachen fühlen sich gut an, sie tragen sich sehr angenehm, und sie sind sauber und sorgfältig verarbeitet. Also genau so, wie ich es von der Tchibo-Kollektion inzwischen kenne.

Schau Dir doch selbst mal an, wie vielfältig das Angebot für Läufer/innen bei Tchibo inzwischen ist:

Klick Dich zur Website

Und nein, dafür bekomme ich keine Provision! :twisted:

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos.





Teile diesen Beitrag: #sharingiscaring – Dankeschön! ❤️

42 comments

  • Hallo Eddy,

    schade das du noch keinen richtigen Test zu den Kleidungsstücken von Tchibo geschrieben hast. Ich habe noch ein paar Sachen aus einer älteren Tchibo-Laufkollektion und fand sie für den Preis ok. Es gibt weitaus bessere Laufbekleidung von anderen Herstellern, aber die hat ihren Preis. Grade, wenn man als Laufanfänger sich einen gewissen Grundstock schaffen möchte, ist die Sportkleidung von Tchibo super. Die Kleidung hält, ist günstig und man kann nach und nach eventuell auf hochwertigere Kleidung umsteigen.

    Ich habe gerade bei Laufbekleidung von Discountern und Tchibo leider gerne das Problem mit durch Nähte/Schnitt irgendwo Scheuerstellen zu holen, oder das Socken Feuchtigkeit zu gut halten und durch Scheuern Blasen verursachen, deswegen bin ich mittlerweile fast komplett zu anderen Marken gewechselt. Zumindest Scheuerstellen kann man aber meist mit Vaseline/Pflastern vorbeugen. Bei Socken/Schuhen empfehle ich doch lieber den Griff zu anderer Ware.

    Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet
    Frederic

    • Vielen Dank für Dein Feedback, Frederic! Ich bin komplett Deiner Meinung: inbesondere wenn man mehrere Teile anschaffen will (z.b. als „Grundausstattung“) sind die günstigen Preise von Tchibo besonders entgegenkommend – und das Preis-Leistungsverhältnis ist prima.

      Ich bin leider immer noch nicht wieder gelaufen – und das wird auch erst nächstes Jahr wieder was. Hoffentlich. Insofern sieh mir bitte nach, dass ich keinen Praxis-Testbericht schreiben kann.

  • Ich breche auch eine Lanze für Tchibosachen! Habe eine Thermohose, einige Oberteile, Handschuhe und ein Stirnband und mag alle Sachen! Einzig bei der Hose ziehe ich die von Asics vor, weil sie einen Ticken wärmer hält.

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    • Danke für Deinen Besuch und für Dein Feedback, Ann-Kathrin – und schöne Grüße nach Oberwerrn! :-D

      P.S. Einen Link zu Deiner Website musste ich abziehen: der war doppelt. Ich hoffe auf Dein Verständnis. ;-)

  • Lieber Eddy.
    Sachen in XL darfst du gerne an mich weiter verschenken.
    Leider reagieren die Anbieter (noch) nicht auf mein gebettel und ich hab noch viiiiel Platz im Schrank!
    Gute Besserung weiterhin wünsche ich dir und vielleicht sieht man sich ja mal in HH oder HB bei einem Lauf (oder Bier)
    LG
    Sönke

    • Leider habe ich aktuell selbst Bedarf für die Größe XL. Zwar nicht in der Länge, aber in der Weite. Aber ich arbeite hart daran, das wieder zu ändern ;-) Mein Tipp zu Kooperationen mit Unternehmen: nicht betteln bzw. suchen, sondern abwarten und finden lassen! Und ab Mitte 2016 mein Projekt dazu nutzen. Spätestens. ;-)

  • Hatte mir am Wochenende aus einer Filiale auch ein Thermo-Laufshirt geholt und muss sagen ich bin postiv überrascht. Werde auf jeden Fall noch das ein oder andere nachbestellen. In den Tchibo-Regalen in den Filialen oder Supermärkten ist eh schon vieles vergriffen.

    • Jepp, Tchibo macht wohl vieles richtig, würde ich sagen. Meine Kathi bekommt alle paar Wochen ein Paket von Tchibo :-o Und Du hast auch alles richtig gemacht, Flo: durch Deinen Kommentar habe ich festgestellt, dass Du noch gar nicht in meiner Blogroll gelistet warst. Das habe ich gerade geändert. ;-)

  • Also auf die gelbe Jacke zum laufen ,da habe ich aber schon ein Auge drauf.Die letzten Sachen vom Anbieter haletn und halten und halten……Ich bin dabei.Gruß Lars

    • Ja, da gebe ich Dir recht. Und auch wenn ich noch immer nicht laufen kann: Inzwischen trage ich die Sachen auch gern „in house“. Das Thermo-Kapuzen-Shirt ist einfach herrlich bequem und „lecker warm“. ;-)

  • Ich mag die Sachen auch ganz gern. Wenn etwas bei ist, greife ich zu. Nicht regelmäßig, aber bei verschiedenen Sachen immer mal gern. Deshalb habe ich bereits Yoga-, Rad- und Laufklamotten von Tchibo und kenne vor allem einige Radler, die auch auf diese Sachen setzen.

    • Ich stell mir gerade vor, wie Du in Thermojacke auf Hawaii… ach nee, lass mal lieber. Danke für die tollen Bilder vom Ironman – und herzlichen Glückwunsch natürlich noch!

    • PS: Auf alle Fälle werde ich mir die Kompressionsstrümpfe holen. Die haben zwar nicht wirklich Kompression, tragen sich aber sehr angenehm bei langsamen Einheiten.

      • Von den Kompressionstrümpfen bin ich dieses Mal enttäuscht. Sie halten nicht so recht an der Wade und rutschen leicht runter. Auch im Schuh ist der Halt nicht gut. Ich denke, es liegt am Material. Schade. Die Mütze ist dagegen gut.

        • …oh, das ist in der Tat schade. Da kann man nur hoffen, dass jemand vom Tchibo-Qualitätsmanagement hier mitliest und sich dieses Feedback vermerkt.

  • Wie schön, dass hier auch jemand Tchibo mag. Ich find die Sachen auch gut und freue mich schon immer ein bisschen auf die neue Kollektion. Die Hosen passen mir selten, da ich so kurz geraten bin. Die Jacken und Oberteile find ich klasse…man muss nur ne Größe kleiner bestellen:-)

    • Also erstens sind wir beiden längst nicht alleine „Tchibo-Lover“, wenn ich so durch die Kommentare klicke. Zweitens habe ich das Problem mit den zu langen Hosen auch (reich mir die Flosse). Und drittens – man muss eine Größe kleiner bestellen? Neee, das ist bei mir anders… *seufz* ;-)

  • Gegen die Tchibo-Sachen gibt es nicht viel zu sagen, außer dass ich im richtigen Winter dann doch im 3rd Layer auf Markenklamotten vertraue. Hier versagen bisher alle Discounter. Der Schnitt ist ok, der Preis auch.
    Begeistert bin ich aber regelmäßig von den Radklamotten. Die Polsterung der Radhosen steht der Markenware kaum nach.

    • Was ist denn bei Dir ein „richtiger Winter“, wo man mit 3 Lagen läuft, Mike? :-o Bist Du etwa beim Polarkreis-Marathon am Start? Würde ich Dir jedenfalls irgendwie zutrauen … ;-)

  • Wie sieht es im Winter eigentlich mit Schuhen aus? Benutzt ihr die gleichen wie im ad Sommer oder greift ihr hier eher zu anderem Material?

    • Fürs Laufen durch Schnee und Matsch habe ich mir Schuhe mit griffigem Profil und Gore-Tex Obermaterial gekauft (und zwar diese hier). Die sind fürs Trail Running gemacht, funktionieren aber auch wunderbar beim „normalen laufen“ :-)

  • Hi Eddy, kann ich schon verstehen, dass du Tchibo-Fan bist. Ich schau mir auch gerne das Regal im Supermarkt an, ob ich was von dem Zeug gebrauchen kann, Meistens leider nicht, aber schauen macht Spaß. Die haben immer nette Ideen. Bei Sportklamotten weiß ich nicht so genau, habe ich noch nicht probiert, aber wird schon auch gut sein.
    Vielen Dank übrigens für Deine Ehrlichkeit bezüglich Sponsoring. Das ist erfrischend und gibt ein gutes Gefühl beim Lesen!
    Viele Grüße,
    Andra

    • Stimmt: die Ideen sind immer klasse und mich begeistert diese Liebe zu Details. Im Moment bin ich von den Lauf-Handschuhen angetan: mit Touchpoints, damit man das Smartphone bedienen kann. Und mit integriertem Fach für den Haustürschlüssel. Und so ein Artikel kostet dann nur € 6,95. Finde ich super.

  • Hey Eddy,
    im Zeugwartschen Haushalt stapelt sich der Kram selbstverständlich auch… wirklich brauchen tun wir nichts. Ich bin allerdings seit ein paar Jahren Markenläufer, weil ich bei Tchibo und Lidl sowie Aldi öfter mal daneben gegriffen habe. Jetzt, durch den Gewichtsverlust bräuchte ich allerdings eine neue Hose und werde Tchibo vielleicht doch noch mal eine Chance geben. Danke für den Tipp!
    Viele Grüße,
    Claudi

    • Genau: give it a second chance, Claudi. Ich bin sicher, Du wirst ebenso erfreut sind, wie wir. Und das mit dem Gewichtsverlust versuchen wir Dir gerade nachzumachen. Wenn das klappt, kaufen wir gern noch mal neu ein! :-D

  • Bei Jacken und Shirts ist mein Kleiderschrank inzwischen so üppig gefüllt, da kann ich mir wirklich nicht mehr einreden, dass ich noch mehr bräuchte ;) Ohnehin habe ich, was die Sachen von Tchibo oder Aldi/Lidl, immer das Gefühl, dass die nicht für die schlanken Läufer gemacht sind. Das war mir bisher immer deutlich zu groß. Nur bei Socken greife ich noch gerne zu – die sind auch bei Markenherstellern bei mir ohnehin viel zu schnell durchgelaufen.

    • … nee Hannes, das schätzt Du völlig falsch ein: die Sachen passen mir immer ausgezeichnet. – Und sag jetzt nichts falsches: wir sehen uns im Bloggercamp!

  • Mein Paket ist auch heute angekommen… natürlich bezahlte Ware, da ist erstens nix von Tchibo zum Testen bekomme (und das als witterungsresistenter Täglichläufer… tse) und zweitens keine Lust auf die Steuererklärung habe ;-) …

    Aber ich stehe auch dazu: für mich ist das perfektes Material. Obwohl: ein Thermo-Shirt, dass ich seit 3 Jahren besitze ist auf einmal vorne am Bauch zu kurz geworden…

    • … also dieses Thermo-Shirt-Bauch-Problem kenne ich auch, Michael! Jetzt wo Du das erwähnst! Ich bin sehr sicher, dass die Tchibo-Mitarbeiter hier mitlesen und sich diesen Makel notieren. Und ich bin schon gespannt, wie die nächsten Lauf-Shirts dann geschnitten sind. *au weia* ;-)

  • Da geb ich Dir vollkommen Recht, Eddy. In meinem Schrank stapeln sich auch schon die Laufhosen und -Jacken von Tchibo. Aber jedesmal, wenn die Ankündigung im Newsletter erscheint, weiß ich sofort: da brauch ich dringend etwas Neues von. Alles sitzt perfekt und nix ist aus der Form geraten. Und halten tun die Sachen auch sehr gut.
    Auf den Winter! (Und dass du bald wieder fit zum laufen bist!)

    • Ich bin zwar eher der Sommer-Sonnen-Läufer, aber wenn es dann wieder so weit ist, laufe ich auch mit den Wintersachen immer wieder gern. Und im Moment freue ich natürlich ganz besonders darauf, denn es wird ja der Wieder-Einstieg.

      Danke für Deinen Besuch Saba, und viel Spaß beim stapeln der neuen Sachen… ;-)

Posts nach Kategorie:

Mehr Blogposts übers Laufen entdecken:

Videos vom Laufen – laufend gefilmt


Da wo ich laufe, ist auch meine GoPro mit am Start: Ich versuche, die unvergleichlich tolle Stimmung beim Laufen einzufangen. Die Videos gibt es hier und bei Youtube.