Ihr kennt sicher die bekannte These, dass man pro Kilo weniger (Über-!) Gewicht bei einem Marathon 2 Minuten schneller im Ziel ist. Ob das genau so stimmt, kann ich nicht beurteilen. – Aber dass da prinzipiell was dran ist, glaube ich ganz bestimmt:
leichter läuft es sich einfach flotter! ;-)

Abnehmen durch LaufenAber wie stehen Lauftempo und Kalorienverbrauch in Zusammenhang?

Der Sport-Mediziner meines Vertrauens predigt mir seit Jahren, ich solle endlich langsamer Laufen, wenn ich mein überschüssiges Fett verbrennen will…  :roll:

Klar, er hat recht: mit niedrigem Puls geht’s verstärkt dem Fett an den Kragen. Je schneller man läuft, umso höher der Puls, desto mehr wird die Energie nicht aus den Fettzellen geholt, sondern aus den Kohlehydraten.

Das ist mir aber erst mal völlig egal: Hauptsache Kalorien verbrauchen! Und je mehr, umso besser! :-D Darum will ich wissen: Verbrennt man mehr Kalorien, wenn man schneller läuft?

Um das heraus zu finden, bin ich testweise zwei mal die exakt gleiche Strecke gelaufen. Einmal betrug das Tempo gemütliche 7,6 km/h. Und beim zweiten Lauf waren es anstrengende 10,7 km/h. Hier die weiteren Daten in der Gegenüberstellung:

Tempo im Vergleich zum KalorienverbrauchDeutlich: beim langsamen Lauf wurden 167 Kalorien mehr verbrannt! Ist das nur ein Berechnungsfehler meines Laufcomputers? Oder ist das tatsächlich richtig?

Ich hätte vermutet, dass beim schnelleren Lauf aufgrund der höheren Belastung auch viel mehr Kalorien verbrannt werden. Am Ende würde ein höherer Gesamtverbrauch stehen, als beim lockeren Lauf, der dafür eben eine halbe Stunde länger dauert.

Bestenfalls hätte ich geraten, dass – bei gleicher Entfernung – der Verbrauch unterm Strich in beiden Fällen gleich ist, weil sich die höhere Belastung durch eine verkürzte Laufzeit ausgleicht, und umgekehrt.

Was ist denn nun? Muss ich tatsächlich das Tempo niedriger halten, um mehr Kalorien zu verbrennen? Wer weiß was? Wer vermutet was? Wer hat eigene Erfahrungen gemacht?

Laufen mit GPS, APP und Live-Motivation
Gewinne, Gewinne, Gewinne

34 Kommentare

Mach mit und hinterlasse einen Kommentar

Feedback