Anzeige

Tragt Ihr eigentlich Sportbekleidung von bekannten Marken-Herstellern (und zahlt dafür entsprechend), oder darf es auch etwas aus der Kollektion von Tchibo sein?

Wind-Protection-LaufjackeIch kaufe Laufsachen schon seit Jahren bei Tchibo: vom Unterhemd bis zur Thermojacke habe ich alles mögliche im Schrank. Die Jacke hier rechts zum Beispiel trage ich tatsächlich schon seit ein paar Jahren.

Eine Ausnahme bilden die Schuhe. Hier schwöre ich auf Asics: die trage ich, seitdem sie mir im Fachgeschäft nach der Analyse meines Laufstils empfohlen wurden.

Dass die Meinungen zur Bekleidung durchaus kontrovers sind, erfuhr ich zuletzt vor einer Woche in der Hamburger U-Bahn:

Auf dem Weg zu einem Video-Dreh für Tchibo (dazu gleich mehr) unterhielt ich mich über die Qualität der Tchibo-Kollektion. Ein neben mir sitzender Mann hörte mit und konnte sich nicht lange zurückhalten. Schon bald mischte er sich ein und ließ uns wissen, dass er jedes Jahr 5 Marathons läuft und entsprechend häufig bzw. viel trainiert. Er kauft ausschließlich Markenware (er nannte Odlo), weil die auch nach dem Waschen die Form nicht verliert. Tchibo-Produkte hingegen würden nach dem Waschen schnell „vorne länger und hinten kürzer“.

Ich kann das nicht bestätigen. Und darum interessiert mich auch Eure Meinung:

Welche Erfahrungen habt ihr mit Tchibo
und welche Meinung habt ihr zu den Laufsachen?

Schreibt mir einen Kommentar: ich bin echt gespannt!


Und hier noch die Erklärung, warum ich Videos für/mit Tchibo gedreht habe. Die Kurzform: ich wurde gefragt, ob ich dazu Lust hätte*) – und ich habe ja gesagt.  ;-)

Ich fand es ehrlich gesagt ziemlich mutig von Tchibo, ausgerechnet mich für einen Video-Dreh zum Thema Laufen auszuwählen! Derzeit schleppe ich (noch!) fast 20 Kilo Übergewicht mit mir herum. Und damit sehe ich nun wirklich nicht aus, wie ein sportlicher Freizeitläufer, sondern eher wie… ich würde sagen, wie eine Marathonne!  :oops:

Ich habe Tchibo vorab zu Bedenken gegeben, dass ich nicht gerade wie der typische Läufer aussehe. Und dennoch hat man die Videos gedreht. Ich fühle mich sehr geehrt – und bewundere Tchibo wirklich für diese Entscheidung! Hoffentlich gibt es bei Youtube keinen Shitstorm!  8-O

Warnung: die folgenden Videos enthalten explizite Darstellungen einer Marathonne! Sehen Sie sich diese Videos nur mit einem psychisch gefestigten Gemütszustand an. Eine Haftung für etwaige Folgeschäden (Läufer-Phobien, Psychosen, Traumata) wird ausgeschlossen.

 


Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos.
Wer braucht Nahrungsergänzungsmittel? oder: So funktionieren Blogger-Relations!
Überlebt: 6-Stunden-Lauf in Münster

50 Kommentare