Oktober-Bilanz: ich habe zugenommen :-(

Schon wieder ist ein Monat wie im Flug vergangen: Zeit für eine neue Statistik. Die gute Nachricht ist, dass ich im Oktober wieder mehr Zeit mit Sport verbracht habe. Im August waren es noch 24 Stunden, im September dann nur noch 18,5 Stunden – und nun komme ich immerhin wieder auf 25 Stunden; also eine Steigerung. Sehr schön!

Dabei habe ich die zurückgelegten Lauf-Kilometer aus dem September beibehalten  und die zusätzlichen Stunden mit Spinning oder Fitness-Training zugebracht. Auch sehr schön!

Und so sieht das aus, wenn man es bildlich darstellt:

Was man im Diagramm nicht sehen kann: ich bin letzten Monat zwar insgesamt wieder “nur” 107 km gelaufen, dabei konnte ich aber meine durchschnittliche Geschwindigkeit verbessern: August: 9,75 km/h | September: 9,95 km/h | Oktober: 9,99 km/h. Abermals sehr schön!

Weniger gegessen und trotzdem Gewicht zugelegt

Auch das kann man im Diagramm nicht sehen (und ich finde das natürlich nicht so schlimm ;-)): Ich habe das Naschen komplett eingestellt und statt einem warmen Mittagessen gibt es immer nur Butterbrote. Total vernünftig. Und das müsste sich doch nach mittlerweile 8 Wochen entsprechend auf der Waage bemerkbar machen. Tut es aber nicht: Ich habe im Oktober wieder zugenommen! Sehr frustrierend…

Ich rede mir das schön, indem ich mir vor Augen halte, dass ich durch das Brust-, Rücken- und Armtraining zusätzliche Muskeln aufbaue, die bekanntlich schwerer sind, als Fett. Aber wenn ich in den Spiegel sehe, dann ist weiter unten (also um die Hüftgegend) noch nicht viel positives passiert.

Aber ich bleibe dran. Ein Argument hab ich ja noch: die Hosen sind nicht enger geworden und der Gürtel passt immer noch ins gleiche Loch. Also sind es ja vielleicht wirklich neue Muskeln, die mich schwerer gemacht haben. Nächsten Monat gibt es eine neue Bilanz – ich bin jetzt schon gespannt…






Teile diesen Beitrag: #sharingiscaring – Dankeschön! ❤️

14 comments

  • Muskelmasse aufbauen und gleichzeitig abnehmen geht nicht! Entweder – oder!

    Aber trotzdem wird sich Dein Körper langfristig auf wundersame Weise verändern. Genieße Deine “Metamorphose”! ;-)

    Grüße aus Köln
    Mario

  • Also ich hatte mein Höchstgewicht als ich damals als ich im Studio trainierte- 90kg waren da an mir dran. letztes Jahr hatte ich dann zu meinen leichtesten Zeiten 77kg. aber dieses Jahr fällt es mir schwer unter 80 zu bleiben. Und soll ich dir was saegn ? So lange mich vieeeel schwerere überholen ist mir das jetzt egal! ich gehe jetzt runter und mache Carboloading ! ;-)

  • Ja lieber Eddy so ist das wenn Muskeln zulegt! Da will man abnehmen und wird schwerer weil einem die Muskeln einen Strich durch die Rechnung machen! Sehr übel! ;-) Nein, bleib einfach bei deinem Plan und die Fettpfunde werden auch bald purzeln!

  • Das liegt definitiv an der Jahreszeit.
    Unsere Spezies bereitet sich auf den harten Winter vor. ;-)
    Ich hatte bei meinem FRA Marathon 3 Kilogramm mehr als 8 Wochen vorher in Darmstadt. Und diese drei Kilo haben so verdammt weh getan, das ich mir geschworen habe bis Ende Januar mindesten 5 und bis im Frühling mindesten 8 Kilogramm weniger auf den Hüften zu haben.
    Wie sieht´s aus. Wollen wir wieder mal einen “Abspeckwettkampf” bis Ende März angehen? ;-)

  • Mir gehts nicht anders, laufe und laufe und laufe….nun noch einige Kilometer mit dem MTB. Trotzdem gehen die Kilos nicht runter! Zwischendurch Krafttraining im Fitness-Studio….
    Aber ich gebe nicht auf !! Irgendwann purzeln die Kilos – auch wenn es zur Weihnachtszeit schwer fällt, die Marzipankartoffeln und Dominosteine im Regal zu lassen.
    Nicht aufgeben Eddy
    Viele Grüsse
    Roland

  • Ich kann nur von mir selbst sprechen: wenn ich das Naschen einstelle, nehme ich ab; daher spricht einiges dafür, dass das Mehrgewicht bei Dir durch Muskelaufbau begründet ist. Oder die Ernährung stimmt auch ohne Nascherei nicht. Sport allein bringt nach meiner Erfahrung nichts, wenn die Ernährung nicht ausgewogen ist. Es ist ein Kampf an zwei Fronten. Weiterhin viel Erfolg!
    (Ich werde jetzt eine Stunde Radfahren, um die Kekse, die ich mir zwischendurch rein gezogen habe abzutrainieren!)

  • Jetzt mußte ich erstmal nachschauen, wie viele Stunden Sport ich so im Monat mache. Das ist ja ein Wert, mit dem ich so gar nicht arbeite. :-)
    Mehr wiegen tust Du durch moderaten Muskelaufbau nicht wirklich (da der Gewichtsunterschied doch eher marginal ist), aber es kann gut sein, daß es eine ganze Weile dauert, bis die Pfunde purzeln. Dranbleiben!

  • Lieber Leidensgenosse ;),
    don’t panic. Alles nur Muskeln. Geduld ist jetzt gefragt. Bei der Umstellung Deines Mittagessens bin ich mir jedoch nicht ganz so sicher, ob das gut ist. Ich würde eher abends darauf achten, nicht zu viel zu essen. Und das Naschen würde ich nicht komplett einstellen. Alle zwei Tage fünf Gummibärchen oder zwei Rippchen Schokolade dürfen ruhig mal sein. Oder willst Du Dein Leben lang auf Süßes verzichten? Ich glaube, wenn man völlig auf die bösen Dinge verzichtet und zu sehr hungert, kommt es schneller zum Jojo-Effekt. Erzwinge nicht zu viel zu schnell, dann wird es langfristig klappen und auch von Dauer sein. Du schaffst das! :)

  • nicht verzagen das wird.. es gibt noch die Variante das sich der Stoffwechsel erst umstellen muss. .. dann geht es dann ganz schnell mit dem Abnehmen.
    Ich warte heute noch auf die Umstellung ;-)

  • Ja, Eddy, ich glaube auch, das ist der Muskelzuwachs, der sich jetzt auf der Waage niederschlägt – und bald tritt dann der gewünschte Effekt ein.

    Schön am Ball bleiben……… es lohnt sich immer ! 8)

  • Hi Eddy,
    nicht verzagen, weiter machen, das wird schon.
    Kannst mir ja ein paar Pfund überlassen – die laufe ich dir dann weg.
    Glücklicherweise habe ich solche Probleme nicht, eher umgekehrt, mein Gürtel hat ein zusätzliches Loch bekommen ;-).

    Aber das Argument Muskeln schwerer als Fett stimmt schon, du wirst es in 2 Monaten sehen, dann gehen auch die Kilos, wenn du weiter machst…

    Liebe Grüße,
    Steffen

Posts nach Kategorie:

Mehr Blogposts übers Laufen entdecken:

Videos vom Laufen – laufend gefilmt


Da wo ich laufe, ist auch meine GoPro mit am Start: Ich versuche, die unvergleichlich tolle Stimmung beim Laufen einzufangen. Die Videos gibt es hier und bei Youtube.