Mit dem Rad zur Arbeit in Bremen

Um mich auf den nun unmittelbar bevorstehenden Wanderurlaub in Tirol perfekt vorzubereiten, habe ich mir nicht nur neue Wanderschuhe geleistet, sondern auch – endlich – eine neue ActionCam, nämlich die GoPro HERO 7 in der Black Edition. Ich habe ‚endlich‘ geschrieben, weil immerhin fast 7 Jahre (!) vergangen sind, seitdem mir Kathi meine erste GoPro (HERO 2) auf den Gabentisch gelegt hatte. Der Wechsel bedeutet also einen riesengroßen Sprung vom inzwischen quasi antiken Modell 2 aus 2012 direkt auf das derzeit modernste Modell 7. Meine Erwartungen sind entsprechend hoch!

Gestern habe ich die neue Cam zum ersten Mal ausprobiert. Ich habe die GoPro auf dem Lenker meines Fahrrades befestigt und im Zeitraffer-Modus meinen Weg zur Arbeit aufgezeichnet. Hintergrund: ich habe vor, die eine oder andere Wandertour per Zeitraffer-Aufnahme festzuhalten, und ich wollte schon mal ein Gefühl dafür bekommen, wie das Ergebnis aussehen kann.

Mit der alten Kamera waren solche Filme immer sehr ruckelig und verwackelt. Mit der 7 Black verspricht GoPro jetzt ultraflüssige Videos mit einer Gimbal-ähnlichen Stabilisierung, aber ganz ohne Gimbal. Mal sehen, ob sich die neue Technik auch bei einem Zeitraffer-Video positiv auswirkt.

Mein direkter Weg zur Arbeit ist ungefähr 10 Kilometer lang. Für das Video habe ich aber einen Umweg gemacht, den ich auch immer nehme, wenn das Wetter so klasse ist, wie gestern. Die Strecke ist dann zwar 15 Kilometer lang, aber es gibt keine einzige Ampel (!) und eine tolle Landschaft mit viel Wasser, Wiesen und Wegen. 

Natürlich lasse ich auch immer meinen Fitnesstracker laufen, wenn ich mit dem Rad unterwegs bin (zurzeit eine Polar M600). Daher kann ich Dir hier einen Screenshot der aufgezeichneten Strecke, sowie der gemessenen Daten präsentieren. Wenn Du mehr Details sehen willst, kannst Du die komplette Einheit hier online einsehen.

Das ist also der Weg, den es im Video zu sehen gibt:

Weg zur Arbeit in Bremen: von Arsten in die Überseestadt
Mein Weg zur Arbeit in Bremen

Gestartet bin ich im Bremer Süden – in Arsten – und das Ziel liegt in der Überseestadt. Wie Du auf der Karte sehen kannst, fahre ich dabei fast ohne Ausnahme immer am Wasser entlang. Das empfinde ich als puren Luxus, und ich genieße jede Minute, jeden Meter, jeden Tag!

Ich denke, das Video macht deutlich, was ich meine. Es ist nämlich tatsächlich richtig gut geworden – jedenfalls ist das mein subjektiver Eindruck vom ersten Versuch. Die 40 Minuten auf dem Rad sind in 4 Minuten komprimiert, und ich habe sie noch mit einigen Texthinweisen und einer Hintergrundmusik versehen. Die Tachometer-Anzeige ist übrigens ein Feature, das die GoPro App bietet: gefällt mir! :-) 

Ich arbeite im Schuppen Eins im Europahafen. Nimm Dir etwas Zeit, und komm mit auf meinen Weg zur Arbeit:

Na, was sagst Du: ich hab doch wirklich einen wunderbaren Arbeitsweg, oder? :-D

Eddys neuer Wander-Blog?
Koasa Trail: Weitwandern in Tirol

5 Kommentare

Mach mit und hinterlasse einen Kommentar

Feedback