Eddys neuer Wander-Blog?

Im Januar habe ich darüber gejammert festgestellt, dass diesem Blog die Puste ausgeht. Und zwar umso mehr, je weniger ich laufe bzw. etwas darüber zu berichten habe. Fakt ist, dass mein Fitnesstracker inzwischen mehr Rad- als Laufkilometer aufzeichnet (gucksdu). Das macht es natürlich schwierig, Content für einen Laufblog zu produzieren… 😲

Mein Vorsatz für das neue Jahr war: wieder mehr laufen und wieder mehr bloggen. Das mit dem Laufen hat bisher noch nicht so toll geklappt. Die drei Ausreden dafür sind 1 Schweinehund und 2 OPs. Aber immerhin blogge ich heute schon zum dritten Mal dieses Jahr! Und dafür darf ich mich selber loben, finde ich. Ist ja schließlich mein Blog 😀. Ja sicher, es ist gefühlt schon fast Mai. Aber zum Vergleich: im kompletten letzten Jahr sind hier insgesamt nur fünf Beiträge erschienen! Weissebescheid.

Während Teil zwei meiner Neujahrsvorsätze also schon ganz gut gelingt, hapert es noch mit Teil eins. Der Schweinehund lacht sich kaputt, wenn ich nach der Arbeit die Chipstüte aufreiße, statt eine Runde um den Block zu laufen. Und je mehr Chips, desto höher das Gewicht, umso schlechter läuft’s. Ist ja keine neue Erkenntnis. Ich esse eben gern, der Mensch ist ein Gewohnheitstier und immer, wenn ich meine Couch sehe… ich schweife ab. Was ich eigentlich sagen will: ich habe einen Plan, was Teil eins betrifft. Und der basiert auf folgender Erkenntnis:

Laufen läuft nicht, aber Gehen geht.

Noch vor ein paar Jahren bin ich 10 Kilometer unter fünfzig Minuten gelaufen. Heute brauche ich dafür eine Stunde zwanzig. Es ist aber nicht die Zeit, die zählt, sondern die Leidenschaft: Damals hatte ich einen Mordsspaß an schnellen Läufen. Heute hingegen quäle ich mich umso mehr, je besser die Pace sein soll. Es ist inzwischen eben so: langsamer läufts besser.

Was liegt dann näher, als zu gehen, statt zu rennen?

Dieses Jahr habe ich den Startplatz beim Venloop sausen lassen, und ich plane keine Teilnahme an irgendwelchen anderen Lauf-Events. Allein dieser Entschluss hat gut getan. Ich stelle fest, dass ich mich mit jeder Anmeldung unbewusst selbst unter Druck gesetzt habe. Denn ein Lauf-Event ist auch immer ein Wettkampf. Und wenn Du nicht in einer Wettkampf-Verfassung bist, macht ein Wettkampf keinen Spaß, sondern bedeutet Stress. So geht mir das jedenfalls.

Stattdessen soll dieses Jahr ein Wanderjahr werden. Gemeinsam mit Kathi habe ich auch schon mit der Planung begonnen: Wir wollen gemeinsam auf dem Jakobsweg pilgern, oder einen Wanderurlaub in den Bergen Mallorcas verbringen. Während wir überlegten, recherchierten und kalkulierten, erreichte mich über trusted blogs eine Kampagnen-Ausschreibung des Tourismusverbandes der Kitzbüheler Alpen in Tirol:

Gesucht werden Blogger, die sich auf Wanderschaft begeben, um in 5 Tagesetappen einen 79 km langen Weitwanderweg – den Koasa Trail – zu erleben, und davon im Blog mit Bildern und evtl. kurzen Videosequenzen berichten.

Keine Ahnung, ob so etwas Zufall ist oder ein Wink des Schicksals. Ich habe mich jedenfalls sofort auf diese Kampagne beworben. Und Tadaaa: gestern erreichte mich vom Veranstalter doch tatsächlich die frohe Botschaft, dass ich zu den ausgewählten Bloggern gehöre und diesen Trip zusammen mit Kathi antreten darf!

Ich freue mich gerade wie Bolle!

Und ich überlege schon, ob ich meinen Blog jetzt umbenennen soll in Eddys-Wanderblog. Oder besser in Eddys-Lauf-und-Wander-Blog, denn das Laufen will ich nicht bleiben lassen, so lange es geht. Und ich gebe ja auch die leise Hoffnung nicht auf, irgendwann wieder die Kondition für einen Marathon oder sogar einen Ultralauf zu haben. Das Gefühl vor und nach der Ziellinie ist nämlich schon echt sehr geil… 😉

Jetzt aber wird also erst einmal gewandert, was das Zeug hält. Schon in der letzten Juni-Woche geht es rauf auf den Wilden Kaiser. Herrlich!! Und weil ich auf diesen Trail natürlich perfekt vorbereitet sein will, habe ich heute schon mal zwei wichtige Utensilien geordert:

GoPro HERO 7 Black Edition

Salomon Wanderschuh X Ultra 3 Mid GTX

Bleibst Du bei mir?

Bleibst Du mir treu, auch wenn es hier zukünftig nicht ausschließlich ums Laufen geht? Und sollte ich diesen Blog tatsächlich umbennen? Schreib mir bitte Deine persönliche Meinung in einen Kommentar. Daaankeee!!






Teile diesen Beitrag: #sharingiscaring – Dankeschön! ❤️

30 comments

  • Joggen oder Wandern? Gerade als IT-ler ist es ja wichtig, überhaupt den Hintern mal hochzukriegen. Das „Laufblog“ selbst ist – gebe ich zu – an mir vorbei gegangen, aber wenn du jetzt hier über’s Wandern schreibst oder eben auch über Radtouren oder so, dann reicht mir das völlig aus.

    Warum? Weil du ne gute Schreibe hast. Reicht mir aus :)

    • Hach, das geht mir ja jetzt runter wie Öl: vielen lieben Dank für das Kompliment, Marcel! Ich hoffe, der Beitrag über meine erste Weitwanderung hat Dir gut gefallen – und ich freue mich natürlich, wenn Du wieder vorbei schaust. Schöne Grüße nach Rastede!

  • Hi Eddy,

    es ist doch ein Hobby, und von daher ist es egal was Du machst… egal ob Laufen, Wandern, Radfahren oder Walken. So lange es kein Blog über das Ketten-Rauchen oder Nasenspray-Ziehen wird…

    Tolle Einladung, da wünsche ich Euch ganz viel Freude dabei!

    Wegen des Laufbloggerevents: Schon im letzten Jahr habe ich keine Info erhalten, gehöre also wohl nicht mehr zu der illustren Runde. Dieses Jahr ist durch die Langdistanz in Roth und den Sommerurlaub die Zeit tatsächlich sehr eng bemssen…

    Wünsche Dir alles Beste.

    Viele Grüße innen Norden!

    • Wusstest Du, dass ich sowohl Kettenraucher, als auch Naysenspray-Junkie war? Über letzteres habe ich vor ein paar Jahren tatsächlich ein eigenes Forum gestartet: guckst Du hier. Für das Forum interessieren sich täglich mehr als 100 Menschen. Würde man nicht vermuten, oder?

      Was das Blogger-Event betrifft: Danke für den Hinweis darauf, dass Du keine Info erhalten hast. Ich werde das in der Facebook-Gruppe mal zur Sprache bringen, damit Du wieder up-to-date gehalten wirst. Ich hoffe, wir sehen uns dann!

      Viel Erfolg in Roth und bis bald!

      • Eddy, aber natürlich weiß ich das. Hast Du mir damals am Tegernsee erzählt… dem Ursprung aller Laufbloggertreffen.

        War damals beim Rauchen rückfällig geworden und du hattest mir gesagt: Schau Dir an, selbst nach Jahren macht dein Hals erstmal zu wenn du ziehst, er möchte das Gift nicht…

  • Ich mache seit drei Jahren auch jeweils eine jährliche Wandertour mit Freunden, das macht schon Spaß! Für mich allerdings (vorerst) kein Ersatz für das Laufen. Also los, Eddy, munter drauflos gewandert und drüber geschrieben. Ich bin gespannt, was du zu berichten hast!

    Was du über den Stress bei Wettkämpfen geschrieben hast, kann ich gut nachvollziehen – wenn man erst einmal am Start steht, will/muss man auch „performen“, das ist nicht immer ein angenehmes Gefühl. Beim Bloggen sehe ich den Stress nicht so: Wenn man Lust hat und es etwas zu berichten gibt, schreibt man halt, wenn nicht, ist Funkstille.

    Schöne Grüße in die Heimatstadt
    Andreas

    • Ich bin ganz bei Dir, Andreas: ein Ersatz fürs Laufen kann das Wandern wohl nicht sein. Dafür spricht auch die Tatsache, dass ich noch nie etwas von einem „hikers-high“ gehört habe. Wer andere Erfahrungen beisteuern kann, möge sich an dieser Stelle bitte äußern! ;-)

      Allerdings verspreche ich mir vom Wandern ähnlich tolle Eindrücke wie bei einem runners-high. Nur eben irgendwie anders… Ob und wie das passiert, darüber werde ich garantiert berichten.

  • Wieder toll geschrieben :). Uff jedem fall nicht aufhören zu schreiben. Und wandern ist auch gut für’s ❤️. Wie wär’s mal mit den Mammutmarsch in Berlin? Gibt es auch als 30km und 50km.

    • Aaaalter! Setz mich nicht gleich unter Druck! Ich bin ja froh, wenn ich die Tages-Etappen vom Koasa-Trail überlebe. Und da kommst du gleich mit Mammuts und so… Puh! :-)

  • Du kannst meinetwegen auch über Murmelspielen bloggen. Hauptsache, du bleibst so wie du bist. Also so bekloppt und herzlich, wie wir dich alle kennen.

  • Hallo Eddy,
    ich finds super!! Wandern ist doch auch klasse und Du hast wesentlich mehr Zeit, die Gegend zu erleben.
    Toll, dass ihr beide darüber bloggen dürft. Ich würde super gerne die Alpen bewundern, von Oberstorf nach Meran, 1 Woche lang. Aber ich finde leider kein „Opfer“, der/die da Lust drauf hat. Also werde ich da doch wohl alleine ran müssen
    LG Sandra

    • Als ich mir Deinen Kommentar durchgelesen habe, wurde mir einmal mehr bewusst, wie toll es ist, dass Kathi und ich in dieser Hinsicht die gleichen Interessen haben. Ich drücke Dir die Daumen dafür, dass Du jemanden findest, der|die mit Dir diese Tour machen wird! Mach doch mal einen Aufruf, z.B. bei Facebook?! ;-)

    • Das freut mich, Anja – Danke fürs Feedback! – Und schöne Grüße zurück in die Heimat, wo ich übrigens am Karfreitag zu Besuch war und eine Runde um den Windmühlenbruch gewandert spaziert bin.

  • Ich bin angemessen neidisch, Eddy und Kathi. Ich wünsche euch ganz viel Spaß und ich will tolle Landschaftsbilder und Videos sehen (also an Tag, vom Wandern. Hust!)
    Und einen Marathon MUSS ich mit dir zusammen laufen. Vorher gehe ich nicht in Rente.

    • Hach, der Sönke wieder. Setz mich (und Dich selbst!) doch nicht so unter Druck… Nichts MUSS – alles KANN, würde ich lieber sagen. Wenn es das Schicksal gut mit uns meint, dann werden wir noch mehr als nur einen Marathon zusammen laufen. :-)

  • Wandern ist das neue Laufen… na und wenn schon! Ich rate dir nur: mach das, was Spaß macht und wenn du darüber Geschichten erzählen kannst, wird sie auch weiterhin jemand lesen. Das Bloggen sollte nie in Stress ausarten. Deshalb haben wir ja unsere Frequenz in den letzten Jahren auch enorm runtergefahren. Bleib in Bewegung, Eddy.

    • Absolut richtig: Bloggen und laufen sollte in erster Linie Spaß machen. Ich habe bei vielen alten Blog-Bekannten festgestellt, dass die Frequenz stark runtergefahren wurde. Das finde ich okay. Hauptsache, ihr verschwindet nicht! Sehen wir uns im Camp?

  • Hi Eddie, ist mir doch egal, worüber Du bloggst. Ich lese mit. Ok, wenn es ums Briefmarken sammeln geht, bin ich doch raus. Das wäre bei Uhren schon etwas anderes… ;) Aber so lange es mit Bewegung und vor allem Deiner Bewegung zu tun hat, bin ich gespannt wie ein Flitzebogen auf den nächsten Eintrag.

    Herzliche Grüße

    Thomas

    • …hach, das geht ja runter wie Öl: vielen Dank für so ein nettes Feedback, Herr Harlerunner! Ich mach nen Strich auf meiner Liste und nen virtuellen Knicks!

  • Ich brauche auch 1h20 auf 10 km (wenn ich die nach der 2. Geburt überhaupt noch laufen kann) und ich war schon pilgern auf dem ökumenischen Weg in Sachsen ich bleibe daher bei dir und wenn du magst, nenn ihn um in Lauf- und Wanderblog. Ich freue mich von neuen Wanderrouten zu lesen.
    Mein einzigen Laufevents dieses Jahr ist der Firmenlauf und der MuddyAngel-Run. Das reicht :D

    • Vielen Dank für Dein Feedback – und dass Du hier auch Beiträge übers Wandern lesen magst: das gibt ’nen weiteren Strich auf meiner Liste ;-)

      Und was bitte ist denn der Muddy Angel Run? Der klingt ja großartig! Gibt es eine Website?

  • Wandern ist eine andere Art des Laufens. Also nicht umbenennen – Ich wandere auch gerne und im Juni mache ich eine 3-tägige Testwanderung zur Alpenüberquerung auf dem E5. Ich freu mich schon drauf!

    • Lieben Dank für Dein Feedback, Valerie: ein guter Aspekt! – Viel Spaß bei der Testwanderung. Ich hoffe, es wird davon zu lesen / sehen / hören sein?

  • Das wird eine interessante Mischung Laufen und Wandern. Ich hoffe Du findest Spaß bei den Wanderungen. Du hast noch mehr Zeit die Natur zu genießen.
    Ich habe im letzten Jahr eine Wanderung gemacht und war mega begeistert.

    Wie Du deinen Blog in Zukunft nennst bleibt Dir überlassen, aber „Eddys Lauf und Wander-Blog“ finde ich schon mal gut.
    Egal welchen Weg Du einschlägst, deinen Blog werde ich weiter lesen.

    Grüße Daniel

Posts nach Kategorie:

Mehr Blogposts übers Laufen entdecken:

Videos vom Laufen – laufend gefilmt


Da wo ich laufe, ist auch meine GoPro mit am Start: Ich versuche, die unvergleichlich tolle Stimmung beim Laufen einzufangen. Die Videos gibt es hier und bei Youtube.