Dieses Jahr werde ich wieder Marathon laufen. Und ich bin echt gespannt, ob ich zu den Finishern zähle! Letztes Jahr habe ich meinen Startplatz beim Möbel Kraft Marathon in Hamburg nicht eingenommen. Und dieses Jahr hatte ich ihn erst gar nicht gebucht…

Nachdem ich 2006 mit dem Kettenrauchen aufgehört, und mit dem Laufen begonnen hatte, ist einiges passiert. Bis 2008 konnte ich meine Leistung zunächst ziemlich gut steigern:

Jahr Trainings Distanz Pace Gewicht Marathon Bestzeit Veranstaltung + Urkunde
2006 78 04:39:20 real,- Marathon Berlin
2007 79 04:12:25 TUI Marathon Mallorca
2008* 159 1.970 05:37 75 03:42:29 Karstadt Ruhr-Marathon
2009* 92 1.128 05:59 80
2010*
108 1.463 06:11 82 ? ? ? SWB Marathon Bremen

* jeweils bis 20.08.

Seit August 2008 geht meine Leistung steil bergab – und mein Gewicht genau so steil bergauf: Seitdem bin ich nämlich Berufspendler. Das Resultat zeigt die Tabelle recht drastisch. Aber ich sehe es auch jeden Tag im Spiegel und auf der Anzeige der Waage, ich spüre es beim Treppensteigen und merke, dass Hemden und Hosen immer mehr einlaufen…

Gott sei Dank hört ab September das Pendeln auf (YEAH!!!). Und ich werde alles tun, um die Entwicklung von Gewicht und Leistung wieder umzukehren.

Countdown für das Marathon-Training…

Allerdings gehe ich schon in 4 Wochen in Bremen wieder an die Startlinie eines Marathon. Egal wie das ausgeht: Ich brauche es für mein Ego – und für meine Statistik … :-)

Aktuell schaffe ich ca. 28 Kilometer bei einer 6:10er Pace. Diese Leistung will ich jetzt mit dem Marathon Notfall-Trainingsplan von Runnersworld verbessern. Der Plan sieht  3 Wochen lang 3 lange Läufe pro Woche vor, die jedesmal länger werden:

1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche
Montag:
5 km Testlauf
Dienstag:
2 km Einlaufen
14 km MT
2 km Auslaufen
Montag:
2 km Einlaufen
20 km MT
2 km Auslaufen
Montag:
30 Min.
lockerer DL
Mittwoch:
2 km Einlaufen
8 km MT

2 km Auslaufen
Donnerstag:
2 km Einlaufen
16 km MT
2 km Auslaufen
Mittwoch:
2 km Einlaufen
22 km MT
2 km Auslaufen
Dienstag:
2 km Einlaufen
6 km MT
2 km Auslaufen
Freitag:
2 km Einlaufen
10 km MT
2 km Auslaufen
Samstag:
2 km Einlaufen
18 km MT
2 km Auslaufen
Freitag:
2 km EInlaufen
24 km MT
2 km Auslaufen
Donnerstag:
30 Min.
lockerer DL
Sonntag:
2 km Einlaufen
12 km MT
2 km Auslaufen
Sonntag:
30 Min.
lockerer DL
Samstag:
20 Min.
lockerer DL
MT = Marathontempo Sonntag:
MARATHON

Aufgrund meiner begrenzten Freizeit schaffe ich nur 2 lange Läufe pro Woche. Die werde ich daher vom Umfang her etwas steigern (siehe rechts oben: Trainingslogbuch) und in der Mitte der Woche gibt es zusätzlich einen kurzen, aber schnellen Lauf. Was ich nämlich auch noch sagen muss: eine Woche vor dem Marathon laufe ich in einer Triathlon-Staffel die 5km-Distanz. Dafür muss ich natürlich noch ein wenig das Tempo trainieren.

Wie schon beim WM-Laufspiel von Christian setzt mich diese Öffentlichkeit (Eure Gegenwart!) hoffentlich genug unter Druck, um nicht einzuknicken. Drückt mir also bitte die Daumen, damit die rollende Kampfkugel ins Ziel kullert – Rennen will ich das nämlich diesmal nicht nennen…

;-)

Motivation für Ironman und Triathleten
Mit Blogger-Power 42,2 km geschafft!

21 Kommentare

Mach mit und hinterlasse einen Kommentar

Feedback