Legales Doping beim Laufen

Anzeige

aminoskin Werbeslogan

„Mehr Leistung bei gleicher Anstrengung!“ – Zugegeben, dieser Slogan hat mich neugierig gemacht. Und als ich das Angebot erhielt, die Aussage in einem Selbstversuch zu testen, habe ich dankend angenommen. Das war im April. Und jetzt gibt es meinen Testbericht.

Das oben stehende Bild mit dem Slogan stammt von der Website www.AminoSkin.com, dem Hersteller aminosäurehaltiger Cremes und Lotions – die natürlich komplett dopingfrei sind, um das klar zu stellen ;-)

Das AminoSkin TestpaketDie Besonderheit der AminoSkin-Produkte ergibt sich laut Anbieter durch eine sehr spezielle Herstellung: die aufwändig produzierte Emulsion erreicht über das Kapillarsystem nämlich die Muskulatur. Herkömmliche Cremes wirken hingegen nur auf der Hautoberfläche.

Es gibt 3 Komponenten:

  • AminoSkin-Power erhöht Leistung und Kraft
  • AminoSkin-Endurance verbessert die Ausdauer
  • AminoSkin-Recovery beschleunigt die Regeneration

Details zu den einzelnen Komponenten (z.B. Inhaltsstoffe) spare ich mir an dieser Stelle. Bitte klickt Euch bei Interesse direkt zur AminoSkin-Website.

Ich habe die Produkte über mehrere Wochen gemäß Anleitung angewendet: Vor dem Laufen Power auf die Brust, sowie Endurance auf Oberschenkel und Waden aufgetragen, und alles gründlich einmassiert. – Nach dem Duschen habe ich die Muskeln dann schön mit Recovery verwöhnt…

Hier nun meine – natürlich subjektiven – Aussagen:

Positiv

  • ausführliche Anwendungsbeschreibung mit grafischer Übersichtstafel
  • angenehmer Duft nach Zitrone
  • sehr gute Hautverträglichkeit (kein Jucken oder ähnliches)
  • Produkte sind in Testgrößen für rund 10,- Euro bestellbar

neutral

  • Einmassieren recht zeitaufwändig (zieht nicht schnell ein)
  • gesteigerte Leistung nicht festgestellt
  • verbesserte Ausdauer nicht festgestellt
  • schnellere Regeneration nicht festgestellt

negativ

  • recht hoher Preis: knapp 35,- Euro pro Komponente,
    also mehr als 100,- Euro für ein Paket.

 


Ich habe keinerlei Wirkung der Produkte festgestellt. Meine Bewertung bleibt aus mehreren Gründen dennoch neutral und nicht negativ: Vielleicht habe ich die Produkte falsch angewendet, oder nicht lange genug getestet. Außerdem fehlen belegbare Ergebnisse in Form von echten Messwerten. Und schließlich gibt es auch eine ganze Reihe von Menschen, die zu positiveren Ergebnissen kommen.

Ich wiederhole also, dass dies nur meine subjektive Wahrnehmung ist. Und ich bedanke mich bei AminoSkin dafür, dass ich die Gelegenheit hatte, diese Produkte zu testen!

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos.





Teile diesen Beitrag: #sharingiscaring – Dankeschön! ❤️

16 comments

  • Hallo Eddy,

    Ich frage mich ehrlich gesagt immer, wie der Körper sowas über die Haut aufnehmen soll. Im Zweifelsfall ist schlucken besser. Also lieber mal ein schönes Steak oder noch besser: Fisch! Da freuen sich die Muskeln auch. Liebe Grüße. Dein Pony

    • Hallo Pony, bitte entschuldige meine späte Antwort: Dein Kommentar war mir irgendwie „durchgerutscht“ ;-) Ich bin ganz bei Dir und ziehe Fleisch und Fisch klar allen Tinkturen oder Pillen vor. Hmm, da bekomm ich glatt schon wieder Hunger… :-D

  • Ich habe es schon irgendwo mal erwähnt-ich habe früher Muskeln aufgebaut, weil ich das so toll fand. Also schön Eisen gestämmt-und alles ohne Anna und Bolika :-)
    Natürlich habe ich auch mal Aminosäuren probiert, aber wie du habe ich keinen besonderen Aspekt festgestellt außer weniger Geld in der Hosentasche. Und das durch die Haut wirken geht sowieso nicht in mein Kopf-aber ich bin auch kein Fachmann.
    Also bleibt uns wohl nur Training, Training und ach ja Training :-)

    • Auch ich war skeptisch, was die Kapillarwirkung der Emulsion betrifft. Immerhin könnte ja durch das aufwändige Herstellungsverfahren tatsächlich so ein Effekt möglich sein! Aber so wie Du, habe auch ich leider nix gemerkt…

  • Hallo Eddy,

    oje, oje – das sieht nicht gut aus für Aminoskin! ;-) Erst der Christian und jetzt Du. Und der Gerd hat wohl auch getestet, glaube ich.

    Aber gut so – ich war nämlich auch kurz davor, das Zeug zu kaufen.

    Grüße aus Köln!
    Mario

    • Unsere Testberichte sind natürlich wie beschrieben rein subjektiv, Mario! Gut finde ich, dass AminoSkin für relativ kleines Geld ein Testpaket anbietet… ;-)

  • Ich finde, das hast du sehr fair und gut gemacht! Wie so vieles, so ist auch dieses Mittelchen sehr subjektiv. Wenn man sich wohler damit fühlt ist es ja OK, aber nachweisbare Leistungssteigerungen (oder verbesserte Regeneration) ist unrealistisch.

    • Naja, genau das ist ja laut einigen der Referenzen auf der Website des Anbieters eben anders, Andreas. Ich sag mal „Versuch macht kluch“ ;-) und denke immer noch, dass ich nicht zur richtigen Zielgruppe zähle…

    • Ah, Anabol-Loges: davon hab ich auch schon viel gehört und gelesen. Aber auch das „Mittelchen“ wird nicht den Weg in meine Hausapotheke finden ;-)

  • Das ist ja ein rundum Pflegepaket. Habe mich gefragt, wie der Eindruck wohl sein mag und irgendwie gehofft, dass wenigstens ein Fünkchen verbesserte Regeneration zu spüren ist. Ok, dann nicht – schade. Aber sehr schön, dass es solche Tests gibt und dass du so offen und ehrlich warst.

    • Stimmt, ich finde es auch schön, dass die Möglichkeit für solche Tests besteht. Und ich rechne es dem Anbieter hoch an, dass er auch die nicht so positiven Testergebnisse akzeptiert und sogar ausdrücklich wünscht, dass sie veröffentlicht werden!

  • Schöner Bericht. Somit bleibt jedem selbst überlassen was er von diesen Produkten halten mag. Ich lese für meinen Teil heraus das es genauso viel bringt wie rote Socken zu tragen. Man muß nur daran glauben.
    Ich will ja nicht einen medizinischen Nachweis abstreiten (sofern vorhanden) aber dann ist es doch ziemlich minimalistisch.

    • Bekanntlich versetzt der Glaube ja auch Berge. Aber ein persönliches Urteil sollte erst nach einem Selbstversuch gefällt werden, denke ich ;-) Rote Socken? Hmmm, ich denk mal darüber nach… :-D

  • Hallo Eddy,

    danke für den ehrlichen Bericht. Dein Urteil deckt sich mit meinen Erfahrungen. Gut fand ich, wie AminoSkin mit meiner Kritik umgegangen ist. Sie haben sich für meine ehrlichen Worte bedankt. Solch eine Reaktion ist nicht umbedingt selbstverständlich.

    Schöne Grüße
    Christian

    • Auch ich finde es prima, dass AminoSkin auch zu einem nicht so gutenTestergebnis steht und ausdrücklich die Veröffentlichung gewünscht hat. Das zeigt, dass der Hersteller zu seinem Produkt steht. Und darum sollte sich ein jeder selbst sein Urteil bilden.

Posts nach Kategorie:

Mehr Blogposts übers Laufen entdecken:

Videos vom Laufen – laufend gefilmt


Da wo ich laufe, ist auch meine GoPro mit am Start: Ich versuche, die unvergleichlich tolle Stimmung beim Laufen einzufangen. Die Videos gibt es hier und bei Youtube.