Soo, der Januar ist nun also auch schon wieder abgehakt. Jetzt hoffe ich, dass der zweite Monat mir in sportlicher Hinsicht mehr bieten wird, als sein Vorgänger. Ich kann nämlich sagen: zuerst hatte ich kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu.

Meine höllischen Rückenschmerzen, die Ende Dezember wie aus dem Nichts angeflogen kamen, konnte ich erst mit der Hilfe eines befreundeten Chiropraktikers wieder los werden. Ohne Schmerzen konnte ich Mitte Januar endlich auch mal wieder 20 Kilometer am Stück laufen. (Davor nicht mal mehr 2!)

eddy-ist-krankUnd gerade, als ich hoffte, wieder „back on track“ zu sein, hat mich eine Armada von Grippe-Viren von den Füßen gerissen. Ich kann mich nicht erinnern, dass es mich jemals derart heftig erwischt hätte: unerträgliche Kopfschmerzen, Fieber, Schüttelfrost, Hustenanfälle… das volle Programm eben.

Im Augenblick erhole ich mich immer noch. Aber ich wünsche mir, dass ich kommende Woche endlich wieder zur normalen Form zurück kehre und mit dem Arbeiten, und dann auch mit dem Laufen beginnen kann.

Aber nun genug gejammert. Schnell noch ein paar Zahlen, als Notiz an mich (für später):

Januar 2012 33 Einheiten 441 Kilometer 35.679 Kalorien
Januar 2013 8 Einheiten 83 Kilometer 7.218 Kalorien

Und so sieht die traurige Bilanz pro Woche aus:

Wochen-Statistik-Eddy-01-2013

Allen, die auch gerade verletzt oder krank sind, wünsche ich gute Besserung!

Passiv Laufen
Marathon Motivation Movies

27 Kommentare