Etwas irritiert habe ich heute morgen im Google Feed-Reader nach den neuesten Beiträgen in den abonnierten (Sport-) Blogs geschaut: der September ist vorbei – und niemand hat seine persönlichen Statistiken veröffentlicht? Keine Angaben zu den gelaufenen oder geradelten Kilometern, den verbrannten Kalorien oder so ähnliche Daten. Was ist los mit Euch?

Ich selbst veröffentliche meine Statistiken eigentlich nie. Aber diesmal mache ich eine Ausnahme. Denn der September war der erste Monat bei meinem neuen Arbeitgeber, einem kürzeren Arbeitsweg, und meiner Mitgliedschaft im Fitness-Studio. Die sportliche Bilanz:

Laufen Spinning Fitness
September: 10:48 h 107,61 km 9,95 km/h 5:00 h 3:00 h
August: 24:15 h 235,98 km 9,75 km/h 0:00 h 0:00 h

Obwohl ich seit September pro Wochentag 3 Stunden mehr Freizeit habe (!!), ist mein Laufumfang auf weniger als die Hälfte geschrumpft. Gleichzeitig habe ich mit alternativen Sportarten begonnen (erst seit 2 Wochen), und nach Spinning oder Fitness-Training gehe ich jetzt außerdem regelmäßig in die Sauna. Die Planung: während der Woche abends ins Studio, am Wochenende mindestens einen langen Lauf ab ca. 20 Kilometer.

Die für mich aktuell wichtigste Statistik zeigt aber die Waage. Veränderung im September:

– 1.000 Gramm :-)

Ein Kilo ist weg, obwohl ich insgesamt viel weniger Sport gemacht habe. Das liegt natürlich auch daran, dass ich nun zu anderen Zeiten esse und mit der Nascherei zwischendurch aufhören konnte. So ist das prima! Und mein Ziel bis zum Frühjahr2011: ohne Diät jeden Monat ein weiteres Kilo zu verlieren. Mindestens!

Bildbericht vom SWB-Marathon 2010
19 km "Heimatlauf" um 4 Seen

16 Kommentare