Heute fand bei traumhaftem Laufwetter (10 Grad und Sonnenschein!) in Bremen der vierte SWB-Marathon statt. Natürlich zählen dazu auch der Halbmarathon und der 10km-Lauf. Mein Bruder Christoph ist extra angereist, um an diesem Event zusammen mit mir teilzunehmen (als Ersatz für den ursprünglich geplanten Marathon auf Palma).

Christoph, der vorher noch nie in Bremen war, nutzte den Lauf als Gelegenheit zum Sightseeing per Pedes, denn er hat in kürzester Zeit viele Bremer Sehenswürdigkeiten entdeckt: den AWD-Dome, die Überseestadt, die Schlachte, die Wallanlagen, den Bürgerpark, das Weserstadion. Fehlt also nicht mehr viel für ein umfassendes Bild. Den Roland, die Stadtmusikanten, das Schnoorvirtel und die Waterfront hatte ich ihm gestern schon gezeigt.

Christophs Ziel, den Halbmarathon unter 2 Stunden zu schaffen (nachdem er den ersten HM durch meine Schuld in 2:01:11 beendet hatte räusper), konnten wir auch wegen des tollen Wetters mühelos erreichen: das Ziel haben wir nach 1:54:40 durchlaufen.

Besonders hab ich mich darüber gefreut, daß ich neben meinem Bruder auch wieder einige Leute getroffen habe, denen ich sonst nur im Internet bei 1-2-sports.com begegne. Und sogar meine Arbeitskollegin Christina, die extra aus Hamburg angereist war, und für Ihren Freund an der Strecke stand, hatte mich in der Menge entdeckt! Schade, das wir uns nachher verpasst haben. Aber dies war sicher nicht das letzte Event mit anschließendem fröhlichen Beisammensein…

Vielen lieben Dank noch an Kamerakind Anke: ihr verletzungsbedingter Aussetzer beim Marathon hat uns viele schöne Fotos beschert. Gute Besserung Anke – und Danke Anke!

Spendenlauf für das Kinderhilfswerk
Morgenlauf am Rheinufer - Luxus pur