Digital Dictionary Blog Follow Like Concepts © Rawpixel - Fotolia.com

Lesen wir uns auch 2015?

Bitte nicht erschrecken! Ich habe mich dazu entschlossen, die rechte Spalte mit den vielen Widgets zu verstecken, wenn Du einen Blogpost lesen willst. Meine Blogrol, den BMI-Rechner, die letzten Kommentare und ein paar andere Sachen siehst Du an dieser Stelle also ab sofort nicht mehr. Die Absicht dahinter: ich möchte Dich nicht von dem Beitrag ablenken, um den es gerade geht. Sobald Du aber eine andere Seite aufrufst, sind natürlich auch die Wigdets wieder da…

Blogpost mit Widgets
Blogpost mit Widgets

Wenn Du zum ersten mal bei mir liest (Herzlich Willkommen!), kannst Du Dir ja mal einen älteren Beitrag anschauen, um den Unterschied zu sehen. Das Layout meiner bereits veröffentlichten Blogposts habe ich nämlich nicht verändert. Als Beispiel habe ich einen Screenshot vom Beitrag „Lieber länger statt schneller laufen“ (vom 9. November) eingefügt. Ein Klick darauf öffnet den Beitrag in einem neuen Tab, so dass ein direkter Vergleich ganz leicht fallen sollte.

Gefällt Dir das Layout jetzt besser?

Und damit komme ich jetzt mal auf die Überschrift zurück. Ich will Dich nämlich als Leser behalten. Die Überschrift hat noch eine zweite Bedeutung. Aber dazu später. Zunächst einmal möchte ich jetzt wissen:

Was muss ich tun, damit Du mir auch 2015 als Leser treu bleibst?

Die Frage ist absolut ernst gemeint. Du bist wichtig für mich! Warum sonst sollte ich schließlich bloggen, wenn nicht für Dich? Ich möchte, dass es Dir bei mir gefällt. Und ich freue mich wie Bolle, wenn Du mir einen Kommentar schreibst, oder einen „Daumen hoch“ bei Facebook gibst.

Genau darum möchte ich gern wissen, wie ich es Dir hier „in meinem Wohnzimmer“ so gemütlich wie möglich machen kann. Schließlich verbringst Du ja einen Teil Deiner kostbaren Zeit bei mir.

Bitte mach daher bei meiner kleinen Umfrage mit: kreuze alle Punkte an, die für Dich wichtig sind. Und ergänze nach Belieben weitere Punkte, die Dir fehlen. Wenn das nicht reicht, nutze gern die Kommentarfunktion – wie gesagt, ich freue mich über jedes Feedback! :-)

[yop_poll id=“8″]

daumen-hoch-smileyDie Ergebnisse der Umfrage sehe ich mir genau an. Und natürlich werde ich Deine Meinung beim Bloggen in Zukunft gerne berücksichtigen. – Eine Sache muss ich aber schon mal voraus schicken: ich werde auch künftig wohl nicht öfter als ein oder zwei mal im Monat bloggen. Warum? Ganz einfach: ich habe einfach nicht mehr Ideen! 8-O Und bevor ich „mit Gewalt“ etwas aufschreibe (und Dich damit sicher langweile) halte ich lieber meine Klappe. Ich hoffe, das ist kein K.O.-Kriterium? Hey, und außerdem gibt Dir das genug Zeit, um auch die vielen anderen Laufblogs zu besuchen! ;-)


So, und jetzt zur zweiten Bedeutung meiner Überschrift. Was nun kommt, ist für Dich allerdings nur dann relevant, wenn Du selbst auch einen Laufblog betreibst. Ist das nicht der Fall, dann kannst Du diesen Abschnitt überspringen und gleich einen netten Kommentar hinterlassen, hehe…  ;-) …also, es geht um folgendes:

Welche Laufblogs werde ich 2015 lesen und bei mir verlinken?

BlogrolIn meinem RSS-Reader sind mehr als 100 Laufblogs eingetragen. So viele sind es im Laufe der letzten Jahre geworden. Wahnsinn, oder? Noch mehr Laufblogs auf einen Haufen gibt es wohl nur bei Christian Brenners Laufblogz.de: da sind mehr als doppelt so viele eingetragen. Fakt ist aber, dass ich schon längst nicht mehr alles lesen kann, was nahezu täglich geschrieben wird. Fakt ist auch – und da bin ich jetzt mal ganz ehrlich – dass mich längst nicht alles interessiert, was geschrieben wird…

Darum habe ich jetzt beschlossen, meinen RSS-Reader komplett zu löschen. Mehr als 250 ungelesene Beiträge kann ich eh nicht mehr „nachlesen“. Und die Zahl wird immer größer! Stattdessen werde ich zukünftig (überwiegend) die Laufblogs lesen, die in meiner Blogrol gespeichert sind. Im Moment sind da 45 Blogs eingetragen. Aber ich werde noch ausmisten. Und damit gleichzeitig Platz schaffen für Blogs, die dort noch fehlen.

Die Blogrol findest Du am rechten Seitenrand, wenn Du zurück auf die Startseite gehst. Das Widget zeigt immer nur die neuesten Beiträge, die insgesamt in allen gespeicherten Blogs geschrieben wurden. Wenn Du also einige Zeit nichts veröffentlicht hast, erscheinst Du dort nicht mehr. Willst Du wissen, ob Dein Blog eingetragen ist, dann gibt es zwei Möglichkeiten: veröffentliche einen Beitrag und sieh nach, ob er auch bei mir erscheint. Oder – und das ist natürlich viel einfacher – schick mir Deine Blog-URL per Mail: ich trage Dich ein und gebe Dir ein Feedback.

Und dies sind einige Kriterien, nach denen ich die Laufblogs auswähle:


Daumen hoch

  • Berichte von Events mit nützlichen Infos, z.B. günstige Unterkunft, Parkplätze, …
  • tolle Bilder und/oder Videos z.B. von Laufstrecken, Lauf-Events, Lauf-Treffs, …
  • Blogger, die mit den Lesern kommunizieren, diskutieren, sich austauschen
  • leicht zu lesende Blogs (Design, Absätze, Gliederungen, Schriften)

Daumen runter

  • reine Trainingslogbücher (gestern 12km mit 4:48, vorgestern 10km mit 4:52, …)
  • Kommentieren nur nach Anmeldung und/oder unüberwindbaren Captchas
  • unübersichtliche Blogs (Textwüsten ohne Gliederung, keine Bilder, …)
  • Blogger, die nicht authentisch schreiben (nur SEO, nur zum Geld verdienen)

Die Geschmäcker (und somit die Blogs) sind ja bekanntlich sehr verschieden. Und das ist auch gut so. Ich würde mich freuen, wenn mein Blog Deinen Geschmack trifft. Und umgekehrt! Denn dann lesen wir uns auch 2015 :-D

Und hier noch einmal die Frage von vorhin:

Gefällt Dir das Layout (ohne Widgets) jetzt besser?






Teile diesen Beitrag: #sharingiscaring – Dankeschön! ❤️

36 comments

    • Vielen Dank für Deinen Besuch und Deinen Kommentar, Skipper: Es freut mich, wenn Dir mein Blog gefällt und ich werde mich auch 2015 anstrengen, um weiterhin interessante Berichte zu schreiben!

    • Willkommen in meinem Blog – und Dankeschön für Dein Feedback, Jürgen! Ich habe Deinen Blog in meine Liste eingetragen und werde verfolgen, ob/wie Du Deine nächsten Ziele erreichst: viel Erfolg dafür!

  • Hallo Eddy,
    ich schließe mich da Hannes an: Wichtig ist der persönliche Kontakt, der aufgrund der Entfernungen ja selten ist, aber durch Blogposts und Kommentare auch so „lebt“! Insofern habe ich eines der Häkchen natürlich bei „Eddy ;-)“ gesetzt, denn mich interessieren mehr die Menschen als die Bestzeiten. Als gelernter Gestalter empfinde ich deinen Layoutumbau eher als Ruhe, und nicht als farblos. Und spannende Videos und Fotos, die die Beiträge „bunter“ machen, wird es ja wohl hoffentlich 2015 auch wieder geben ;-)

    • Stimmt: persönlicher Kontakt ist natürlich wichtiger / schöner / besser. Und Bloggerei und Kommentare sind eine tolle Ergänzung. Da bin ich ganz bei Dir (und bei Hannes).

      Schön finde ich, dass irgend jemand bei der Umfrage „Eddy“ hinzu gefügt hat (ich weiß übrigens nicht wer das war!), und dass dafür so viele Stimmen zusammen kommen. – Danke auch für Dein Häkchen an dieser Stelle, Andreas! :-)

  • Hallo Eddy,
    ich mag das neue Layout sehr :) So aufgeräumt gefällt es mir wirklich gut!
    Aber auch mit den Widgets auf der rechten Seite würden wir uns im nächsten Jahr wiederlesen – wir „Schnecken“ müssen schließlich zusammen halten ;)

    Liebe Grüße und frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

    • Danke für Dein Feedback: freut mich, dass Dir das Layout gefällt, Caro! Und klar: wir lesen uns auch nächstes Jahr. Du stehst auf meiner Liste! :-D

  • Eigentlich sehe ich die ganze Sache immer etwas gelassener. Die Geschmäcker sind verschieden und mich interessiert wesentlich mehr der Inhalt als das Drumherum.
    Und der Hauptgrund weshalb ich bei Dir lese ist für mich ganz einfach!
    Eddy!

    • Ach wie lieb von Dir, Gerd. Danke gleichfalls, sag ich mal an dieser Stelle! :-)

      Ich gebe Dir recht, dass der Inhalt wichtiger ist als das Drumherum. Umso besser, wenn dieses Drumherum dann nicht vom Inhalt ablenkt, oder? ;-)

  • Lieber Eddy, wer kann dir schon widerstehen :?:

    Wie ich schon schrieb, unter Bloggern gibt es ein Geben und ein Nehmen, man kann nicht erwarten, dass jemand bei einem kommentiert, wenn er selbst nicht dazu bereit ist. Punkt. Die Folge: dann verwaist auch dieser Blog – sind genug auf diese Weise verschwunden. Manche kommentieren nur dann, wenn sie selbst einen neuen Beitrag in die Welt gesetzt haben, um auf sich aufmerksam zu machen !

    Was das Design deines Blogs betrifft, so fand ich ihn mit den Widgets noch ein wenig bunter, während er jetzt auf mich ein wenig farblos und zu “ geschäftlich “ wirkt, aber du wolltest die Meinung deiner Leser wissen.

    In diesem Sinn – bis dann :cool:

    • Vielen Dank für Dein Feedback zum Layout, Margitta: dass der Blog ohne die Sidebar ein wenig farbloser ist, empfinden auch andere Leser so, wie ich in den Kommentaren lesen konnte. Ich finde, damit hast du recht. Darum werde ich mich bemühen, den nächsten Blogpost mit einigen netten Bildern „aufzupeppen“. Denn „geschäftlich“ soll mein Blog ja nun wirklich nicht daher kommen… ;-)

  • Hallo Eddy!
    Ich bleib dir sowieso ewig auf den Fersen, weil du so bist wie du bist! Und das ist gut so!
    Dein Layout finde ich gefälliger, weil deine Sidebar doch ziemlich dominant war. Man hätte aber auch überlegen können, diese ein wenig dezenter aufzubauen und trotzdem belassen, weil ich diese nicht extra besuche. Da hat auch Laufhannes recht! Aber auch Claudi, die meint, dass dies ja dein Zuhause ist. Wichtig ist, dass du die Prinzipien lebst, die du auch von anderen Blogs erwartest.

    Meiner ist in der Blogroll eh nimmer dabei, weil eingestampft. Ich schreibe weiter, aber halt ein wenig anders …! Vielleicht wieder einmal übers Laufen. Ich geb die Hoffnung nicht auf!
    Einen schönen Advent und alles Liebe -. Reinhard

    • Danke, dass Du mir auf den Fersen bleibst, lieber Reinhard! :-) So wie Du die Hoffnung nicht verlierst, irgendwann wieder über das/dein Laufen zu schreiben, so bleibt bei mir die Hoffnung wach, dass wir uns nicht nur virtuell, sondern auch einmal in der „echten Welt“ begegnen. Und dann viel Zeit zum Quatschen haben werden…! ;-)

      Danke für Dein Feedback zum Layout (und zu den Meinungen von anderen Kommentatoren! – Bist ein fleißiger Leser!). Ich hab beim Kommentar vom Hannes ja schon was zur Sidebar geschrieben. Darum will ich mich hier gar nicht wiederholen. Aber noch einmal Danke sagen für Deinen Kommentar!

  • Hallo Eddy,
    gern schaue ich weiter mal bei Dir vorbei. Auch in der Hoffnung lesen zu können, dass Deine Ziele sich im nächsten Jahr erfüllen…;-)
    Das neue Layout finde ich noch nicht so ganz ansprechend. Vorher war ziemlich viel auf dem Bildschirm, jetzt ist es mir irgendwie zu nackt und mit dem grau wirkt es so langweilig. Nicht dass es hier blinken und piepen muss und die Farben einen anspringen sollen. Aber rein optisch fehlt mir was. Andererseits, wir wissen ja, die inneren Warte zählen…. ;-)
    Liebe Grüße
    Elke

    • Danke für Deine ehrliche Meinung zum neuen Layout, Elke! Ich gebe Dir recht: durch die Umstellung ergibt sich schnell die Gefahr, dass es zu langweilig oder zu textlastig wird. Da hilft nur, die nächsten Beiträge mit schönen Fotos (und Videos) aufzulockern – so wie Du das ja auch bei Dir tust. ;-)

  • Das ich weiter lesen werde ist Ehrensache,ich persönlich finde den Blog klasse und ich finde das Layout eher nebensächlich,wenn wie bei Dir, die „Schreibe“ stimmt.Gruß aus dem Teufelsmoor Lars ( Hamme30)

    • Das nenne ich mal eine klare Ansage: vielen lieben Dank dafür, Lars! Und Gruß zurück ins Teufelsmoor, das auf der Website gerade richtig schön winterlich aussieht?! Boah, ein Fake – wir bekommen diese Woche noch mal bis zu 15 Grad! ;-)

  • Moin Eddy,

    ich werde schon weiter bei Dir reinschauen. Ich muß ja wissen, was Du auf der Nachbarschaft so treibst. Außerdem muß ja auch jemand Deine Gewichtstabelle im Auge behalten :mrgreen:

    LG Volker

    • Genau: wenn wir uns schon nicht treffen, obwohl wir nur einen Steinwurf voneinander entfernt sind, dann müssen wir uns wenigstens virtuell im Auge behalten, nicht wahr? höhö ;-) Dass Du an dieser Stelle meine Gewichtstabelle erwähnen musst, tut mir im Moment SEHR weh. Daran zu arbeiten steht für 2015 ganz weit vorn auf meiner ToDo-Liste. Und hoffentlich kann ich auch bald einen Haken machen hinter „Volker treffen!“… ;-)

  • Hallo Eddy,
    also ich finde Layout ist immer eine Geschmackssache. Also ob die Widgets angezeigt werden oder nicht, finde ich nicht so wichtig. Der Inhalt zählt und so lange ich ich von links nach rechts und von oben nach unten durchkomme, bin ich zufrieden ;-).
    Mit der Anzahl der Blogs habe ich weniger ein Problem, eher – dass viele Blogs mit der Zeit „sterben“ ;-). Wenn man mal genau schaut, gibt es nur ein paar, die regelm. interessante Berichte schreiben.
    Dietmar

    • Danke für Dein Feedback zum Layout, Dietmar! Ich bin ganz Deiner Meinung hoffe, mit meinem Design Deinen Geschmack zu treffen ;-)

      Das „Blogger-Sterben“ hat sicher viele Gründe und ist leider nicht zu ändern. Ich habe meine Blogrol daher extra so eingestellt, dass nur Blogs mit aktuellen Beiträgen angezeigt werden. So muss ich nicht lange suchen, wo etwas los ist, und wo „keiner mehr wohnt“. ;-)

    • Hier bei den Laufblogs geht es eigentlich noch. Schlimmer ist es in den Techblogs, die entweder nur noch News der großen Blogs wiederkauen oder Pressemittelingen der Hersteller publizieren. Unter den Läufern ist wenigstens noch Seele in den Blogs.

      • … wenn ich mir anschaue, wer vor vier Jahren alles so gebloggt hat – da sind schon so einige gestorben. Aber das ist glaube ich ganz normal, dass immer wieder welche aufhören und neue hinzu kommen.

  • Eddy, wen interessiert denn das Lesen? Viel wichtiger ist doch, dass man sich auch 2015 sieht und miteinander läuft!

    Zum Layout: Dass der Artikel selbst breiter ist, sieht gut aus. Allerdings führt das bei mir vermutlich dazu, dass ich Inhalte der rechten Spalte nie sehe. Ich rufe die Blogs meistens nur aus dem RSS-Reader auf und lese entsprechend nur den aktuellen Artikel.

    • Endlich noch mal einer, der was zum Layout sagt: Danke dafür, Hannes! Die Widgets am rechten Rand sind meiner Meinung nach nur Beiwerk und nicht wirklich wichtig, wenn man gezielt einen Beitrag lesen will. Im Gegenteil: in diesem Fall finde ich sie eher störend. Wer hingegen auf der Startseite „einsteigt“, bekommt vielleicht ein paar Anregungen, um zu bleiben.

      Ich hoffe auch sehr, dass wir uns auch 2015 wieder treffen. Und bin in dieser Hinsicht sehr zuversichtlich: erstens werden wir bestimmt wieder ein Laufblogger-Treffen organisieren, und zweitens werde ich wohl auch für mein neues Projekt (trusted-blogs.com) Blogger-Camps planen. Das wird also was mit uns! :-D

  • Lieber Eddy,
    ich habe selbstverständlich „gewählt“ und habe vor, hier weiter zu lesen. Wie Du Deinen Blog gestaltest, ist mir -solange ich alles gut lesen kann- egal. Es ist Dein Wohnzimmer und ich bin hier nur zu Gast, also richte ich mich gerne nach Dir. Ob also was rechts oder links steht, ist mir egal, solange ich mich zurecht finde.
    Meinen Blog finde ich in der Blogroll nicht… liegt wohl daran, dass es kein Laufblog ist? Vielleicht schaust Du doch ab und an mal vorbei, ich freue mich darüber. :-)
    Viele Grüße, Claudi

    • Endlich sagt mal jemand was über das Layout… Vielen Dank dafür, Claudi! ;-)

      Du stehst auf meiner Liste, wirst aber im Moment wohl nicht gezeigt, weil die letzten Beiträge in den anderen Blogs alle neuer sind, als Dein Post vom vergangenen Samstag. Ich überlege, die Anzahl der Blogs zu erhöhen. Mal sehen, wie viel da geht, bevor man die Übersicht verliert.

      Also: wir lesen uns auch 2015 – ich freu mich darauf! :-D

  • Hallo Eddy,

    ich les Dich weiter – hab aber auch großes Verständnis für diejenigen, die nicht alles lesen können. Auch ich freue mich über jeden Kommentar – aber eben nicht, weil man „muss“.

    Gruß und bis in 2015

    Anja

  • Erst mal danke, dass ich mit meinem noch so neuen Blog in deiner Blogroll auftauche.
    Im Gegensatz zu dir fülle ich meinen RSS-Reader gerade mit Laufblogs, da ich noch neu in der Szene bin. Ich hab bis vor kurzem noch in der Mac-Szene mein Unwesen getrieben und war dort kein Unbekannter – im Gegensatz zur Laufszene. Mal sehen, ob sich das ändert.

    Ansonsten Lob für dein Blog. Lese ich gerne!

    • Danke für die Blumen, Martin! Ich werfe gern einen Strauß zu Dir zurück: finde es absolut bemerkenswert, was du geleistet hast. In einem Jahr von Null auf 42 (und das in einer Traum-Zeit!) und 18 Kilo abnehmen verdient höchsten Respekt! Ich lese auch gerne weiterhin, was bei Dir abgeht und bin gespannt auf Deine Berichte im nächsten Jahr!