Laufen mit Doping: ich teste das mal

Anzeige

Doping beim Laufen?Vorm nächsten Wettkampf werde ich mir Aminosäure spritzen, um meine Leistung zu verbessern! Warum soll nicht auch mal ein durchschnittlicher Hobby- und Freizeitsportler durch Doping auf die vorderen Plätze laufen? Das wollen wir doch mal sehen – pööh!

Okay, das war ein kleiner Scherz zum 1. April. Kein Scherz ist allerdings, dass ich diesen Monat wirklich testen werde, ob die Anwendung von Aminosäuren sich so positiv auswirkt, wie es die Hersteller diverser Produkte versprechen:

  • Bessere Trainings- und Wettkampf-Ergebnisse
  • Steigerung der Ausdauer- und Belastungsfähigkeit
  • Schnellere Erholung, kürze Regenerationsphasen

Bislang habe ich einen Bogen um die Mittelchen gemacht, die man entweder flüssig oder in Tablettenform einnehmen muss. Das ist einfach nix für mich. Aber nun wurde ich auf ein Produkt aufmerksam gemacht, das man auf die Haut aufträgt. Durch eine spezielle Emulsionstechnologie sollen die Aminosäuren über das Kapillarsystem direkt in die Muskulatur gelangen.

AminoSkin TestpaketNein, das ist jetzt wieder kein Scherz (wirklich nicht, Dirk), sondern nachzulesen beim Hersteller AminoSkin. Eben dieser Hersteller hat angefragt, ob ich Lust hätte, seine Produkte einmal auszuprobieren. Weil ich neugierig bin, habe ich zugesagt; und gestern ist das Testpaket eingetroffen. Ausgepackt hab ich es schon, wie man sieht:

Nun bin ich wirklich gespannt, ob sich die Anwendung bemerkbar macht. Und ehrlich gesagt bin ich auch ein wenig skeptisch. Aber ich will mal nicht voreingenommen sein! Und natürlich werde ich von meinem Test hier berichten.

Wer von Euch hat Erfahrung mit Mittelchen zur Leistungssteigerung?

Also ich meine jetzt keine Präparate, die auf der Dopingliste stehen, sondern ich spreche von Nahrungsergänzung in Form von Pillen oder Fläschchen. Ich würde mich freuen, Eure Berichte oder Eure Meinung zu lesen!

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos.





Teile diesen Beitrag: #sharingiscaring – Dankeschön! ❤️

25 comments

  • von leistungssteigerung ist ja im ersten sinne nicht die rede. aminosäuren unterstützen ja in erster linie die regeneration und damit verbunden natürlich auch bessere trainingsleistungen. ich nehme zur regeneration die aminosäuren von mark warnecke. da ich diese jedoch nehme seit dem ich für langstreckenläufe trainiere, kann ich irgendwie nicht sagen ob es wirklich etwas bringt. die reverenzen bei mark warnecke sprechen jedoch für sich wenn man schaut welche sportler und vereine diese produkte nutzen. also ganz so sinnlos kann das ja dann alles nicht sein. unterm strich kann man vielleicht sagen das diese mittel nicht schaden aber bei uns freizeitsportler eher ne phsychologische wirkung haben.

    • …ich unterstreiche vor allem Deinen letzten Satz, Inge – aber darüber schreibe ich noch einen eigenen Beitrag. Sozusagen das Testergebnis. Danke für Deine Meinung!

  • Als begeisterter Hobby-Runner halte ich ehrlich gesagt nichts von solchen Mittelchen. Wie bei dir ja auch, liegt die Betonung auf „Hobby“, und so sollte es auch bleiben. Überlasst das Dopen den Profis ;-)

    • Oha, interessanter Ansatz, Robert… Und ein schicker Gravatar – ich denke, das wird einige Besucher auf Deine Site locken ;-)

    • Was das Erdinger betrifft – da bin ich bei Dir, Andreas. Aber in Bezug auf die Gummibärchen… nöö, da bin ich eher bei Martin’s Doping-Mittel und inhaliere eine Tafel Milka… :-D (siehe nächster Kommentar)

  • In meiner Zeit als Muckibudenbesucher habe ich auch Aminosäuren zu mir genommen (Trinkampullen) -also kein Anabolika, sondern nur eben „kleingehacktes Eiweis“ ;-) Ob es was geholfen hat-keine Ahnung. Aber durch die Haut aufnehmen erscheint mir doch sehr rätselhaft.
    Ich inhaliere lieber eine Tafel Milka :-)

    • Milka als Doping-Mittel bzw. Power-Riegel setze ich schon seit Jahren ein, Martin! Und zwar mit großem Erfolg: ich bin seitdem weder untergewichtig oder gar magersüchtig geworden! :-D

  • Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass sich eine ganze Menge von Sportlern Gedanken über leistungssteigernde Mittelchen machen. Ich nehme nach jedem intensiven Training, sei es Intervall, Tempolauf oder ein Longrun, einen Recovery Drink. Ob es etwas bringt kann ich aber nicht wirklich sagen. Da solche Drinks aber auch von vielen Leistungssportlern direkt nach dem Training verzehrt werden denke ich, dass irgend etwas dran sein muss/sollte oder so. Vielleicht ist es aber auch nur der Placebo-Effekt der hilft :-)
    Jetzt bin ich echt gespannt wie weit sich der Eddy tunen kann :-)

    Viele Grüsse, Hugo

    • Endlich mal jemand der schreibt, DASS er irgendein Mittelchen nimmt, Hugo: vielen Dank dafür! Um die Wirksamkeit des Recovery Drinks nun besser einschätzen zu können, solltest Du ihn mal einen Monat lang weglassen und in Dich hinein horchen, ob es Dir dann nach einer Belastung schlechter geht bzw. ob es länger dauert, bis Dein Akku wieder voll ist…

  • Das kann nur ein Aprilscherz sein ;-) Aber falls es wider Erwarten doch zu magischen Leistungssteigerungen kommt, tue mir den Gefallen und bringe ein wenig von dem Mittelchen bei meinen Freunden von Werder vorbei. Als Fan im Exil leide ich nämlich gerade ziemlich. Und da ist dann jedes Mittelchen recht ;-)

    • Ein Scherz ist wirklich nur der erste Absatz, Andreas! Den Rest gilt es noch zu testen – und darüber werde ich dann ja berichten. – Und falls die Produkte tatsächlich die Leistung steigern, sollte Werder sich in der Tat ein Gruppen-Abo leisten :D

  • Nie mit befasst und dabei bleibt es auch. Ich denke (da rede ich von mir) irgendwelche Mittelchen machen aus einem VW Käfer auch keinen Porsche ;-)

    Viel Erfolg beim Testen!

    LG nach HB
    Volker

  • Das einzige was ich je mal über Monate zu mir nahm war Amino-Loges. Ist aber auch schon Jahre her und konnte damals keine großartige Veränderung wahr nehmen. Bin gespannt was du zu berichten hast!

Posts nach Kategorie:

Mehr Blogposts übers Laufen entdecken:

Videos vom Laufen – laufend gefilmt


Da wo ich laufe, ist auch meine GoPro mit am Start: Ich versuche, die unvergleichlich tolle Stimmung beim Laufen einzufangen. Die Videos gibt es hier und bei Youtube.