Wer braucht Nahrungsergänzungsmittel? oder: So funktionieren Blogger-Relations!

Anzeige

Je länger ein Blog lebt, umso häufiger wird er auch von werbetreibenden Unternehmen gefunden. Und die bieten dann Kooperationen an. Mal mehr und mal weniger geschickt, mal mehr und mal weniger passend. Leider häufig weniger geschickt und weniger passend…  :-(

Kooperationsanfragen
Kooperationsanfragen

Und darum beantworte ich 4 von 5 Anfragen mit einem freundlichen Danke, aber Nein Danke.

Wenn eine Anfrage nicht zu mir und zu meinem Blog passt, ist das aber nicht immer Schuld des Unternehmens. Einen Schuh muss ich mir hier selbst anziehen. Denn ich habe weder beschrieben, ob ich an Kooperationen interessiert bin, noch welche Kooperationen mich interessieren. Mea culpa: das werde ich auf jeden Fall noch korrigieren!

Den anderen Schuh können sich allerdings die anfragenden Online-Casinos und Gaming-Seitenbetreiber tief in ihren Hintern schieben. Das so ein Blödsinn etwas nicht wirklich zu einem Laufblog passt, ist doch auch dann nachvollziehbar, wenn man nicht die hellste Kerze auf der Torte ist. Oder bin ich hier zu streng?  :evil: 

Was hat die Einleitung mit Nahrungsergänzungsmitteln zu tun?

Du hast Dir die Frage sicher schon selbst beantwortet: jetzt kommt ein Beitrag über Produkte, die mir ein Anbieter von Nahrungsergänzungsmitteln kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Richtig? Falsch! Oder sagen wir fairerweise fast richtig

nu3Richtig ist, dass mir nu3 ein Paket mit Produkten aus deren Online-Shop geschenkt hat. Falsch ist aber, dass ich jetzt über die Produkte schreibe. Die habe ich nämlich noch gar nicht angerührt. Und die kannst Du von mir aus haben. Aber dazu gleich. Worum geht es also? Es geht darum, wie nu3 mich begeistert hat. Es geht um „Blogger-Relations“ und um ein Beispiel dafür, wie man alles richtig macht.

Wenn Dich das nicht interessiert, scroll jetzt runter bis zum letzten Absatz, falls Du die Produkte aus dem Paket haben willst.


Du bist noch hier? Ah cool, das freut mich!

Dann lass mich erzählen, was nu3 getan hat:

1. Kontakt aufnehmen

Kontaktaufnahme
Kontaktaufnahme

Zunächst erreichte mich ganz klassisch eine Anfrage per Mail. Betreff: „Deine persönliche Überraschungs-Box von nu3„. Also weder eine Anfrage noch ein Angebot, wie es sonst fast immer zu lesen ist. Die Mail enthielt dann auch tatsächlich weder das eine noch das andere, sondern (neben einem freundlich verfassten Text) den Link zu einem Fragebogen. Man will mich durch Antworten auf ein paar Fragen kennenlernen. Und danach möchte man mir Produkte schicken, die perfekt zu mir passen.

Hö? Meine Neugier war geweckt. Also mit einem Klick zum Fragebogen. Klick, Klick, Klick… schon fertig. Und ab damit. Mal sehen, was jetzt passiert.

2. Spannung aufbauen

Spannung aufbauen
Spannung aufbauen

Kurze Zeit nach dem Ausfüllen des Fragebogens bekam ich in einer zweiten Mail die Bestätigung, dass nun die Auswahl der Produkte erfolgen würde. Gleichzeitig wurde ich darauf hingewiesen, dass es bis zu 2 Wochen dauern kann, bis mich meine persönliche Überraschungs-Box erreichen würde. Okay, von mir aus…

Exakt 14 Tage später erhielt ich in einer dritten Mail (!) die Nachricht, dass die Überraschungs-Box nun auf den Weg gebracht wird. Ein Foto zeigt ein weißes Paket mit einer hübschen Schleife, während es in einen Versandkarton gepackt wird.

Eine ziemlich coole Idee.

3. Erwartung übertreffen

Die Überraschungs-Box
Überraschungs-Box

Schon beim Eintreffen des Paketes musste ich lächeln: der Karton war tatsächlich der gleiche, wie auf dem Foto in der Mail. Und beim Öffnen stellte ich dann fest, dass auch die Überraschungs-Box genau so aussieht, wie in der Mail gezeigt. Mir wurde schnell klar: das IST das Paket und die Box vom Bild aus der Mail. Man hatte mir also kein Stockfoto geschickt, sondern eine Live-Aufnahme gemacht.

Wirklich toll. Und sehr persönlich!

Damit aber nicht genug: neben den erwarteten Produkten enthielt das Paket auch noch eine „Urkunde“ mit Produktbeschreibungen auf der Rückseite. Und dabei handelte es sich nicht um die Standard-Texte aus dem Shop, sondern um für mich ganz persönlich erweiterte Botschaften. Hier mal auszugsweise ein Beispiel:

VEGA ENERGIZING SMOTHIE CHOC-A-LOT
„Es ist die Leidenschaft, die zählt“ Ein tolles Motto! Als Läufer aus Leidenschaft soll bei Dir der Genuss natürlich auch nicht zu kurz kommen. Da es durchaus schwerfallen kann, in der Trainingsphase auf kleine Sünden wie die geliebte Schokolade zu verzichten, schafft der schokoladige Protein Smoothie Abhilfe. Er ist rein pflanzlich und ohne künstlichen…

Das ist ja wohl die individuellste Produktbeschreibung, die man sich vorstellen kann: Das Motto meines Blogs wurde integriert – perfekt! Ist doch klar, dass ich mir alle Produktinformationen komplett vom ersten bis zum letzten Satz durchgelesen habe.

Und damit aber immer noch nicht genug. Neben den Produkten, der Urkunde und den persönlichen Beschreibungen fand ich auch noch ein Blatt mit lecker klingenden Rezepten, die mit eben diesen Produkten zubereitet werden können:

  • Fruchtiges Protein-Frühstück
  • Proteinreicher Kürbis-Bratling
  • Protein-Omelett für Gewinner

Damit stimmt hier einfach alles bis auf das sprichwörtliche i-Tüpfelchen.

Und das hier sind nun die Produkte aus meiner Überraschungs-Box:

n3_inhalt

Der Warenwert liegt bei ungefähr 65,- Euro – aber die Produkt-Präsentation ist „einfach unbezahlbar“…  :mrgreen:

Liebe Mitarbeiter von nu3,

seid mir an dieser Stelle bitte nicht böse: ich werde die Produkte nicht für mich behalten, sondern ich werde sie verschenken. Zugegeben, speziell bei den Kale Chips fällt mir das nicht leicht, weil ich wirklich gerne nasche. Aber ich möchte, dass noch weitere Läufer Euch und Eure Produkte kennenlernen. Und darum gebe ich das komplette Paket weiter.

Ihr habt Euch viel Mühe gegeben und mich damit schwer beeindruckt. Dafür an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön!

Willst Du die Produkte testen?

Hier also der letzte Absatz, in dem Du erfährst, wie Du die Produkte vom Foto bekommen kannst. Erstens solltest Du ähnliche Ziele haben wie ich, nämlich Gewichtsabnahme und Leistungssteigerung. Dann passen die Produkte zu Dir. Und zweitens musst Du per Kommentar oder per Mail kurz bescheid geben, dass Du das Paket haben willst. Nächsten Sonntag (22.02.) werde ich bestimmen, wer die Sachen bekommt. Falls sich niemand meldet, esse ich natürlich alles selber auf. Und falls sich mehr als eine(r) meldet, lasse ich ein Los entscheiden. Und komm mir jetzt nicht mit Rechtsausschluss und Teilnahmebedingungen und so ’nem Gedöns: Das hier ist mein rein privates Vergnügen.  :lol:

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos.





Teile diesen Beitrag: #sharingiscaring – Dankeschön! ❤️

39 comments

  • Nahrungsergänzung ja oder nein.
    Schwere Frage… Schon alleine weil der Begriff Nahrungsergänzungsmittel ein nicht genau definierter Begriff ist. Wenn man durch seine Ernährung dem Körper alles gibt, was er braucht, kann man trotzdem gezielt mit einigen Mitteln das ein oder andere noch rausholen.
    Wenn ich z.B. nach einem Langen Lauf meine Mineralien auffüllen und den Muskeln Eiweis zuführen möchte, kann ich das mit viel Wasser und einem Müsli mit Quark, Ei und Bananen machen, oder ich nehme einen praktischen Mineralien/Protein Shake, in dem alles schon fertig gemixt ist. Von daher bin ich für Nahrungsergänzung, wenn der Körper halt mal deutlich mehr braucht, als normal.
    Wobei viele Produkte nicht halten, was sie versprechen, oder einfach nur bescheiden schmecken. Daher habe ich meine 3 Favoriten, für besonders harte Trainingsphasen, Zusatzenergie während des Wettkampfs und Regeneration nach der Belastung.

    P.S. Bei der Gewichtsabnahme, sehe ich das so wie mein Namensvetter – das ist ein NoGo.

    • Vielen Dank für Deine wirklich differenzierte Betrachtungsweise, Dietmar!

      Äh… Interesse an den Produkten hatte ich da jetzt nicht rausgelesen. Du bist somit nicht im Lostopf gelandet. Hoffe, das war kein Fehler?!

  • Finger weg von Nahrungsergänzungsmitteln. Und nicht nur, weil das Zeugs nicht gerade lecker aussieht. Bei Leuten die sich mit dem Thema Ernährung befassen und die dazu was schreiben wird überwiegend vor Nahrungsergänzungsmitteln gewarnt. Es sei denn sie verkaufen solche Produkte.

    Können wir unsere Depots an B-Vitaminen, Omega-3-Fettsäuren oder anderen Vitaminen und Spurenelementen nicht mit Nahrungsergänzungsmitteln auffüllen? Unser Körpersystem ist auf natürliche Lebensmittel und die darin in natürlichen Verbindungen und Dosierungen enthaltenen Vitamine und Spurenelemente programmiert. Die Zufuhr über nicht natürliche Quellen greift in unser subtil abgestimmtes ökologisches Gleichgewicht ein. Im besten Falle sind die Präparate dann wirkungslos.
    In vielen Fällen – so lese ich – können die Nahrungsergänzungsmittel sogar erhebliche Risiken bergen: erhöhtes Krebsrisiko bei einigen fettlöslichen Vitaminen oder Osteoporose bei längerer Magnesiumeinnahme. Es gibt zwei Ausnahmen Eddy: der Arzt verordnet bestimmte Dinge wie Mineralien oder Vitamine. Oder Du nimmst an einer Marsexkursion teil und befindest Dich für 1 1/2 Jahre im Weltall.

    Abnehmen? Eddy, da biete ich Dir einen ehrlichen Wettstreit bis Ostern an. Du darfst beliebig zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen und ich zu meiner Keksdose (steht gerade vor mir). Mal sehen wer da erfolgreicher in Bezug auf Gewichtsabnahme ist.

    Nichts für Ungut. Jeder wie er es möchte.

    Alles Gute
    Dietmar

    • Das nenne ich mal eine glasklare Stellungnahme, Dietmar: vielen Dank dafür! Wie ich schon in anderen Kommentaren schrieb, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, ob er Nahrungsergänzungsmittel nimmt, oder eben nicht. Ich selbst stehe dem Thema ziemlich neutral gegenüber: ich glaube nicht, dass sie Schaden anrichten (vorausgesetzt, man übertreibt nicht: die Dosis macht bekanntlich das Gift), aber ich bin auch nicht davon überzeugt, dass wie tatsächlich helfen. Wie gesagt, meine persönliche Einstellung dazu – und darum verschenke ich das Paket auch weiter.

      Die Wette nehme ich also nicht an: Abnehmen durch/mit Nahrungsergänzung wäre nicht mein Ziel. Ich glaube eher, ich muss mich noch mal auf das Hypnose-Thema besinnen. Wenn getrocknete Früchte wie Chips und Schokolade schmecken, hätte ich eine Chance. ;-)

  • Eigentlich ist das ja Direktmarketing für Anfänger, was da den Unternehmen abverlangt wird. Trotzdem ist es schön zu sehen, dass sich zumindest ein paar Marketingabteilungen bei ihren Bloggerrelations etwas mehr Mühe geben. Mir wird zum Glück noch nichts in der Richtung angetragen und ich bin auch in Zukunft nicht besonders scharf darauf, habe aber trotzdem durch deinen Post schon jetzt eine Menge gelernt im Umgang mit den Firmen, so sie denn irgendwann auftauchen … Danke dafür, Eddy!

    Ach so, die Produkte brauche ich auch nicht, obwohl ich Squeezy ganz gut finde, also keine Los für mich in den Topf. ;-)

    • Ich hoffe, nicht nur für Dich war der Beitrag ein Mehrwert, sondern auch für die Unternehmen, die sich von nu3 eine Scheibe abschneiden, wenn sie die nächste Blogger-Kampagne planen… ;-)

      OK, von Dir kommt kein Los in den Topf, Andreas: im Namen der anderen Danke dafür! :-D

  • Hallo Eddy
    Also mich würde das Paket auch interessieren. Ich probiere gerne immer wieder neue Sachen aus, gerade auch wenn viel Protein enthalten ist, denn da haperts bei mir ein bisschen.
    Liebe Grüsse
    Nana

  • Hallo Eddy,
    also ich bin kein Fan solcher Nahrungsergänzung, daher lasse ich den anderen gern den Vortritt bei der Verlosung. Mag sein, wenn man das allerletzte Quäntchen rausholen will, dass es dann hilft, aber in dieser Leistungsklasse bin ich eh‘ nicht unterwegs. Und ein wenig hege ich auch den verdacht, dass es da um viel Geldverdienerei geht. Ausgewogene Ernäghrung ist, denke ich besser.
    Ansonsten finde ich das Marketing über Social Media interessant. Wer weiß, wie das in ein paar Jahren aussieht. Ich frage mich, ob die wirklich schauen, welcher Blog zum Produkt passt oder ob es mit der Gießkanne läuft.
    Liebe Grüße
    Elke

    • Natürlich entscheidet jeder für sich selbst, ob er Nachrungsergänzungsmittel nutzen möchte oder nicht. Diejenigen, die es mal kostenlos testen wollen, werden sich auf jeden Fall freuen, dass Du ihnen den Vortritt lässt, Elke! ;-)

      Marketing via Social Media wird in den kommenden Jahren stark wachsen. Und ich werde (im Rahmen meines Projektes) alles mögliche tun, damit Unternehmen ihre Produkte und ihr Marketingbudget NICHT mit der Gießkanne ausschütten… :-)

  • Hi Eddy,
    der Artikel gefällt mir, sehr schön geschrieben. Wobei ich die Form der Kontaktaufnahme einerseits interessant finde, andererseits macht es dir wiederum mehr Arbeit in Form von Fragebogen ausfüllen, Mails lesen / beantworten etc. Grundsätzlich aber: gut so.

    Ich will die Box übrigens nicht, von Nahrungsergänzungsgedöns halte ich rein gar nichts. Falls das Zeug schmeckt, läuft es unter „Naschzeug“. Ansonsten aber: nein, danke.

    Viele Grüße,
    Harald

    • Die „Mehrarbeit“ bei der Kontaktaufnahme war ja freiwillig, denn ich hätte nach der ersten Mail natürlich auch schon absagen (oder noch schlimmer: gar nicht reagieren) können, Harald.

      Danke für Dein Statement – und dafür, dass Du die Chance auf die Box für die anderen nicht schmälerst ;-)

  • Moin! Am besten testen! Wenn vielleicht auch nicht in der Realität-aber „psychologisch“ sicherlich noch ein paar Zehntel Sekunden drin.;-). Spiele gerne ma das Versuchskanninchen.Gruß Lars

    • Danke, dass Du Deinen Hut in den Ring geworfen hast, Lars! (sagt man das so?) Einen psychologischen Effekt gibt es ganz bestimmt. Aber vielleicht auch einen „echten“ physischen?! We will see… ;-)

  • Die Form der Kontaktaufnahme hat echt Stil! :) Ansonsten bin ich auch nicht so der Fan von Pillen und Pülverchen. Wobei der schokosmoothie schon lecker aussieht…

    • …öhm… das ist jetzt für mich ein klares JEIN. Wat denn nu, Christiane? ;-)

      P.S. Schau mal in Deinem Blog-Spam-Ordner: da müsstest Du meinen Kommentar zur Doktorarbeit „langsame Läufer auf der Mittelstrecke“ finden… *sigh*

  • Lieber Eddy,

    ha, bei mir haben es fast Alle aufgegeben wegen Produkttests anzufragen und ich denke schon, dass es an meinen höflichen und bestimmten Absagen liegt :-)

    Nahrungsergänzungsmittel kommen nicht in meinen Körper und würde ich nur dann in Betracht ziehen, wenn aufgrund meiner Ernährungsgewohnheiten oder einer Krankheit ein Mangel dritten würde. Ich verzichte soweit möglich auf konfektionierte Nahrungsmittel und deshalb kommt ein industrielles Eiweiß- oder Mineral- bzw. Vitaminprodukt nicht in meinen Körper.

    Salut
    Christian

    • Höflich und bestimmt versende auch ich meine Absagen, Christian. Trotzdem bekomme ich auch weiterhin immer neue Anfragen – und das finde ich auch gut so ;-)

      Wie ich schon zu Andreas sagte: die Einstellung zu Nahrungsergänzungsmitteln sei natürlich jedem selbst überlassen. Vielen Dank für Dein Statement zum Thema!

  • Nee, bleib mir wech damit ;-) Nahrungsergänzung interessiert mich wirklich nur sehr am Rande. Aber ich gebe dir Recht: Wenn man an heutige Kunden ran will, dann muss man schon was bieten – und das klingt tatsächlich nach einer sehr gelungenen (Werbe-)Aktion!

    • Die Einstellung zu Nahrungergänzungsmitteln ist natürlich ganz individuell, Andreas. Richtig ist auf jeden Fall, dass nu3 alles getan hat, um positiv auf die Produkte hinzuweisen. ;-) Danke für Deinen Besuch und den Kommentar!

  • „Einen Schuh muss ich mir hier selbst anziehen. Denn ich habe weder beschrieben, ob ich an Kooperationen interessiert bin, noch welche Kooperationen mich interessieren. Mea culpa: das werde ich korrigieren!“

    Mach dir keine Hoffnungen. Das hilft nicht. Das Impressum wird in den meisten Fällen allerhöchstens zum Kopieren der E-Mail-Adresse, mit Glück noch des Namens verwendet. In der Regel stehen unsere Daten aber in irgendwelchen Datenbanken, zusammen mit ein paar Keywords. Das interessiert doch die wenigsten, wer wir wirklich sind.

    (Ausnahmen wie diese bestätigen natürlich die Regel.)

  • Hey Eddy,

    dein Erlebnis hast du schön aufbereitet. Vielen Dank für deine Gedanken. Ich bewerbe mich auch offiziell für deine Überraschungsbox. Allerdings hoffe ich, dass du die Frist noch über den 22.01. hinaus ausdehnst ;)

    Schönen Restsonntag dir!

  • Moin.

    Gleich vorweg: „Gewichtsabnahme und Leistungssteigerung“ stehen auch auf meinen Fahnen. Nur konnte ich mich nie für Nahrungsergänzungsmittel begeistern … Werfe aber Hut in die Runde und sage „möchte ich gerne 1x testen.“ :-)

Posts nach Kategorie:

Mehr Blogposts übers Laufen entdecken:

Videos vom Laufen – laufend gefilmt


Da wo ich laufe, ist auch meine GoPro mit am Start: Ich versuche, die unvergleichlich tolle Stimmung beim Laufen einzufangen. Die Videos gibt es hier und bei Youtube.