Back to the Fitness-Studio

Die flexiblen Arbeitszeiten meines tollen Arbeitgebers und jetzt kürzere Wege zur Arbeit machen es mir möglich, oft schon um 17:30 den Feierabend zu genießen. Während ich in den vergangenen Jahren erst nach 20 Uhr zu Hause war (nicht selten erst 21 Uhr: Danke, Deutsche Bahn), bleibt jetzt mehr Zeit für den Sport.

Darum habe ich mich Mittwoch bei der Fitness Company Bremen angemeldet. Die FitCom hat übrigens nichts mit der Kette zu tun, die sich inzwischen in Fitness-First unbenannt hat. Über Fitness-First könnte ich einen eigenen Blog-Beitrag schreiben, aber lassen wir das jetzt…

Mich überzeugt das vielfältige Kursprogramm der FitCom und der schicke Wellness-Bereich mit verschieden heißen Saunen.  Außerdem ist Schatzi dort Instructorin für Indoor-Cycling. Und genau damit hab ich Mittwoch angefangen: eine Doppelstunde auf dem Spinning-Bike! Bei geiler toller Musik herrlich schwitzen, Kalorien verbrennen und komplett abschalten… Klasse!

Training in der dunklen Hälfte des Jahres

Für die inzwischen einsetzende dunkle Hälfte des Jahres nehme ich mir vor, an den Wochenenden mit langen Läufen meine Ausdauer zu verbessern. Und zusätzlich werde ich mehrmals in der Woche im Fitness-Studio schön schwitzen, Kalorien verbrennen und ein wenig die Muskulatur kräftigen. Das sollte sich dann hoffentlich positiv auf der Waage bemerkbar machen, als auch neue Bestleistungen hinsichtlich meiner Laufkilometerleistung bringen.

Die Motivation ist groß und der Schweinehund hat keine Chance.
Mal sehen, ob es so bleibt: ich werde berichten… ;-)






Teile diesen Beitrag: #sharingiscaring – Dankeschön! ❤️

14 comments

Schreibe einen Kommentar zu Michi Cancel reply

  • Vielen Dank, Kathi.
    Ich hatte unlängst auch mal einen SIDI an, den ich jedoch ziemlich eng fand. Entscheiden konnte ich mich noch nicht. Ich fand die Auswahl im besuchten Geschäft auch recht dürftig, da muss ich mich noch einmal spezieller danach umsehen.

    Viele Grüße
    Sabine

  • @ Sabine, für welche Schuhe Du Dich entscheidest hängt von Deinen Füßen ab und wieviel Geld Du ausgeben möchtest. Ich bevorzuge SIDI, weil die sehr schmal geschnitten sind und zu meinem Fuß passen, außerdem kann man sie waschen. Empfehlen würde ich Rennradschuhe oder MTB-Schuhe (mit harter Sohle) und Klettverschluß.
    Einfachmal bei Stadler oder so beraten lassen.
    Viel Spaß beim spinnen ;-)

  • Ah, wenn ihr beide Spinning-Freaks seid, kannst du mir sicher mal einen Tipp für Schuhe geben. Welche Marke tragt ihr – worauf sollte ich achten?
    Wäre ganz lieb.

    Das Fitness-Studio sieht gut aus. Ich bin bei der sog. umbenannten Kette, aber sehr zufrieden, zumal ich in einem ganz neuen Studio bin. Kann hinlaufen. :)

  • Huch, eine tolle Kombi: Mehr Zeit=mehr Sport=mehr zumindest kurze, heiße Blicke zur Liebsten=ein Mehr an quality time.
    Und Deine neue Firma…njam njam, gar nicht übel. :-)

  • Erstmal finde ich es super, dass Du Deinen Schweinehund – der im Winter übrigens zum Yeti wird und viel stärker ist – auch bei kalter Witterung den Kampf anzusagen.
    Ich hatte auch mal so einen Fitnessvertrag und trotz guten Vorsätzen nach einem Halben Jahr wieder das Handtuch geworfen. Es ging mir einfach zu viel Zeit drauf.
    So hat meine Frau die klasse Idee mir zum Hochzeitstag ein Laufband zu schenken. Kompiniert mit ihrem Hometrainer ist das mein eigenes Fitnessstudio zuhause.

    Trotzdem bin ich neugierig, was Du Ende März als Schlussfazit über das Fitnessstudio schreibst :-)

  • schön das du es so regeln kannst. Ich habe diverse Studios durch probiert. Ob Kurs oder Indoorcycle der ISH ist immer der Winner gewesen. Also ich bleibe draussen jetzt fängst ja erst die wahre Zeit der Jogger und Läufer an

  • Hi Eddy,

    das hört sich ja alles sehr viel versprechend an, vielleicht klappt es dann ja auch mit deinem abnehmen ;-). Wobei – Fitnessstudio ist für mich persönlich eher nichts – wobei, wenn die bessere Hälfte dort „instruiert“…

    LG
    Steffen

  • Da triffst du einen wunden Punkt bei mir. Viele Jahre war ich im Studio, gerade Spinning habe ich innig geliebt. In letzter Zeit waren aber die Trainer dort so schlapp, dass es keinen Sinn mehr gab. Auch der Zeitmangel bewog uns, nach 20 Jahern zu kündigen. Aber es fehlt shcon etwas.

  • Ich habe mich auch im Fitness-Center angemeldet! Fange aber erst am 11.10. an! Hauptsächlich Krafttraining. Mal schauen wie es wird. Dir viel spaß beim trainieren, aber bei dem „Instructor“ kann es ja nur klappen :)

  • Wie – der Schweinehund hat keine Chance ???
    Diese Einstellung greift irgendwie um sich, leider … ;-)

    Ausdauer & Kraft zusammen ist eine vielversprechende Kombi. Die gewonnene Zeit scheint gut investiert.

Posts nach Kategorie:

Mehr Blogposts übers Laufen entdecken:

Videos vom Laufen – laufend gefilmt


Da wo ich laufe, ist auch meine GoPro mit am Start: Ich versuche, die unvergleichlich tolle Stimmung beim Laufen einzufangen. Die Videos gibt es hier und bei Youtube.