Laufblogger auf Klassenfahrt

Ein Lauf-Blogger-Camp ist wie eine Klassenfahrt für Erwachsene. Also ohne Lehrerstreich, Mädchen anbaggern und heimlich rauchen. Aber mit Abenteuer im Wald, Grillparty und Geschichten am Lagerfeuer. Und keiner will als erster ins Bett. Klasse!

Letztes Wochenende gab es für mich die vierte Ausgabe einer solchen Klassenfahrt. Treffpunkt für 17 Lauf-Blogger (inklusive einem Europameister) – und somit Start und Ziel für diverse Trails von weniger als 10 bis mehr als 42 Kilometer – war die Kleine Heimathütte, mittendrin im schönen Harz. Hannes und Gerd hatten die Laufstrecken für uns vorab „digital abgesteckt“, und einige Teilnehmer hatten sie schon in die Laufcomputer übertragen.

Am Freitag habe ich mit Daniel und Jan die „kleine Hausrunde“ absolviert. Sie war zwar nur 9 Kilometer kurz, hatte es aber in sich, denn wir wurden von einem Gewitter inklusive Bindfaden-Regenschauer begleitet. So ein Wetter weckt ungeahnte Kraft! ;-)

Samstag stand dann – übrigens bei viel besserem Wetter – ein Halbmarathon auf dem Zettel der Gruppe. Aber nicht für alle: Unsere Running-Twins sowie Hannes und Jan machten sich auf, um „mal eben“ den Brocken rauf und wieder runter zu laufen, was einem Marathon entspricht und sicher über 1.000 Höhenmeter beinhaltet.

Hinterher gab es dann für alle zunächst die oben bereits erwähnte Grillparty, und danach das gemütliche Lagerfeuer mit Stockbrot und Laufgeschichten (nicht nur) aus Kenia.

Details werde ich ich hier nicht verraten. Denn was im Harz passiert ist, bleibt im Harz. Das ist längst unser ungeschriebenes Gesetz. Die Bilder von Martin, Jan, Caroline, Carola und Judith sagen aber mehr als tausend Worte. Vielen lieben Dank dafür, dass ich sie hier verwenden darf!

Details gibt es wie gesagt hier nicht. Aber ein paar Punkte möchte ich noch erwähnen. Die verstehen zum Teil nur Leute, die dabei waren. Also vielleicht kann ich Dich mit den Bildern und diesen Punkten ja locken, und Du bist nächstes Jahr mit von der Partie. Naaa, wie wär das?

  • Carsten heißt Thomas
  • berühmte erste Worte: Eierkacke
  • im Harz verläuft man sich nicht; man wählt Alternativ-Routen
  • Eine 11km Trainingseinheit reicht für einen spontanen Halbmarathon im Harz. Eine 5km Einheit eher nicht…
  • statt Anti-Zecken-Spray kann man auch Caro mitnehmen
  • „wer bremst verliert“ heißt im Harz „wer stehen bleibt, den fressen die Bremsen“
  • Anzahl Fleischfresser x 3 = Anzahl Steaks pro Grill-Abend
  • Laufleistung = (Tempo x Streckenlänge) / Aufprallkoeffizient

GESUCHT: Location für das Lauf-Blogger-Camp 2017

Die Heimathütte im Harz wird uns nächstes Jahr nicht mehr als Unterkunft zur Verfügung stehen. Und das liegt nicht an uns – nur, damit das klar ist! Darum an dieser Stelle ein Aufruf an alle Hoteliers, Herbergsväter, Reiseveranstalter und Touristikzentralen:

Kannst Du bis zu 20 Lauf-Bloggern an einem langen Wochenende im Juni 2017 ein Quartier in einer schönen Lauf-Umgebung anbieten? Eifel, Schwarzwald, Alpen, Hunsrück, Thüringer Wald oder Fichtelgebirge  – wir laufen alles platt!

Mach uns bitte ein attraktives Angebot

Du bekommst Besuch von den nettesten und coolsten Lauf-Bloggern Deutschlands. Wir berichten über Deine Location und wir twittern, was das Zeug hält. Und weil wir so nett sind, gibt’s noch jede Menge Bilder bei Instagram und Posts bei Facebook. Und – ach, ich muss verrückt sein! – wir legen auch noch ein oder zwei Youtube-Videos oben drauf!

Wenn Du selbst auch läufst, nehmen wir Dich natürlich mit auf unsere Strecken. So, noch Fragen? Ruf – mich – an! :-D


P.S. Hier sind die Blogs und Berichte der anderen Teilnehmer:
Andreas, Carola, Caroline, Daniel, Gerd, Hannes, Heimo, Jan F.Jan Z., Judith, Martin, Michael, Philipp, Running-Twins, Thomas






Teile diesen Beitrag: #sharingiscaring – Dankeschön! ❤️

45 comments

Schreibe einen Kommentar zu EarnYourBacon aka Caro Cancel reply

  • Ich wusste gar nicht, dass die kleine Heimathütte auch nicht mehr buchbar ist. Dachte dies gilt nur für die andere Hütte. Seiˋs drum, Su wirst von Angeboten überrollt werden.
    Schön dass wir uns mal wieder getroffen haben. Immer wieder schön ein paar Tage gemeinsam zu verbringen, Spaß zu haben und zu feiern. Ich zähle auf 2017 und freue mich drauf.

    • Anna überbrachte die Hiobsbotschaft bei Rückgabe der Schlüssel, Gerd. Bis jetzt halten sich die Angebote noch sehr in Grenzen – aber es ist ja auch noch genügend Zeit, um für ein neues Camp zu trommeln. Ich würde mich freuen, wenn wir uns schon vorher mal wieder treffen! :-)

  • Hallo Eddy,
    die illustre Gesellschaft kann ich mir gut vorstellen und wie man hört, soll „offline-sein“ von Zeit zu Zeit ja zu magischen Kräften führen und man kann Laufikonen besiegen oder es zumindest versuchen ;-)
    Wenn mir eine Locationidee für 2017 kommt, werde ich mich melden, einen Stockbrotabend fände ich persönlich auch ja mal wieder toll.
    Grüße,
    Klaus

    • Hahaha, ich weiß, welchen Blogpost Du gelesen hast, bevor Du diesen Kommentar verfasst hast, Klaus! Freut mich sehr, Dich hier „zu sehen“. :-) und natürlich wäre es klasse, wenn Du uns nächstes Jahr begleitest. Du müsstest aber vorher unbedingt einen eigenen Blog starten… ;-)

  • Sehr gut, Eddy, wenigstens einer, der Vertraulichkeit wahren kann ;). Ohne dich wäre das Bloggercamp nur halb so lustig. Wir zählen auf dich für die nächsten 10 Jahre. Und jetzt, wo du Routen auf deine Uhr laden kannst, wirst du dich auch nie mehr verlaufen. Schöner Artikel!

  • Mensch, Eddy! Großartig. Ein tolles Wochenende liegt also hinter ich. Ich habe euch vermisst. Ich habe ja schon einige Beiträge gelesen. Einfach zu herrlich. Bei Andreas habe ich gesehen, dass du förmlich über die Strecke geschwebt bist! Das möchte ich dann nächstes Jahr mal in live sehen :D

    Liebe Grüße!

    • …ja, ich hab tatsächlich für einige Millisekunden die Erdanziehung überwinden können – und Andreas hat dabei das Beweisfoto geschossen. Ich werde das fürs nächste Jahr weiter perfektionieren und freue mich, wenn Du dann live dabei bist, Din!
      »Ich heb ab. Nichts hält mich am Boden. Wie ein Astronaut.« …geht mir heute nicht mehr aus dem Kopf. ;-)

  • Ihr hattet eindeutig wieder eine Menge Spaß, lauffreudige Beine und großen Hunger :) aber vor allem Spaß. Und das ist das wichtigste.
    Vielleicht schaffe ich es auch irgendwann mal zu euch…

    • Okay, Du hast das Wochenende perfekt in einem Satz zusammengefasst. Es lohnt sich wirklich, nächstes Jahr mit von der Partie zu sein! ;-)

  • Wie üblich ein Bericht mit hohem Unterhaltungswert… Nur das Getrommel habe ich dieses Jahr glatt überhört, sonst hätte ich mich sicherlich um einen Platz beworben. Bzgl. Unterkunft: in welchem Budgetrahmen seid ihr denn unterwegs??

    • Du musst das Internet einige Montag ausgemacht haben, um nicht vom Bloggercamp zu lesen, Michael. :-o Nächstes Jahr musst Du unbedingt mit! Die Kosten für so ein Wochenende lagen immer im zweistelligen Bereich. Also wirklich sehr günstig.

      • Dann scheiden meine Unterrkunftsmöglichkeiten aus… Werde mir einen Google Alert auf laufbloggercamp setzen müssen… Und in der Tat war bei mir Internetig ein paar Wochen Funkstille… Hat man ja auch am Blog gesehen…

    • Hab mich sehr gefreut, Dich kennenzulernen, Martin! Und nächstes Jahr MUSST Du wieder mit. Nicht nur, weil ich dann in Deinem Blog wieder so einen wunderbaren Bericht lesen will. Aber auch… ;-)

  • Hehe, ich bin also besseres Anti-Zecken-Spray :D Na wartet, nächstes Mal sammel ich die Viecher wieder ein und bewerfe euch damit!
    Ein schöner Bericht. Ich freu mich schon sehr auf 2017! Vielleicht könnte man sich auch ein oder zwei Ferienhäuser zusammen mieten. Nur so eine Idee.

    • …argh… Also… SO hab ich das doch alles gar nicht gemeint, Caro! *schluck*

      Ich hoffe Doch sehr, dass Du nächstes Jahr wieder dabei bist: ich habe mich sehr gefreut, Deine Bekanntschaft gemacht zu haben!

  • Da scheint ma ja wirklich was zu verpassen, wenn man nicht dabei ist. Kannst du mich bitte für nächstes Jahr vormerken? In der Fränkischen Schweiz ist es wunderschön, auch zum Laufen! Und in Obertrubach gibt es das Bildungshaus, wo due sogar mehr als 20 Leute unterbringst. Lg Kerstin

    • Bitte halte uns bzw. die Blogs im Auge, liebe Kerstin: sobald es an die Planung für das Camp 2017 geht, werden wir wieder laut dafür trommeln. Und ich würde mich freuen, wenn Du dann mit an Bord bist.

      Wenn Du Kontakte zu diesem Bildungshaus hast, sprich die gern mal an: vielleicht möchte man uns ja ein Angebot machen. ;-)

  • Toller Kurzbericht mit klasse Bildern. Alleine die Punkteliste bringt auch Nicht-Teilnehmer zum Schmunzeln. Deswegen würde ich auch gerne mal mit Euch auf Klassenfahrt gehen – vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr…

    • Na, das wird aber auch jetzt mal Zeit, dass Du mitkommst, wenn wir auf Klassenfahrt gehen, Stephan. Halte Dir vorsorglich schon mal die Wochenenden im Juni 2017 dafür frei. ;-)

        • Sobald ein Termin und eine Location für 2017 gefunden ist, werden wir im Netz dafür trommeln. Das bekommst Du garantiert mit. Und ich mach mir noch einen Knoten ins Taschentuch, damit ich nicht vergesse, Dir bescheid zu geben ;-)

  • „im Harz verläuft man sich nicht; man wählt Alternativ-Routen“

    Absolut richtig. Es hat sich noch nie jemand im Harz verlaufen. Das macht den besonderen Reiz aus im Harz!

    Danke fürs Dabeisein Eddy, du bist nicht mehr wegzudenken aus dieser Truppe! Und wurdest dich schon überhäuft mit Hotel-Angeboten :-)???

    • Wenn jemand zum Camp-Inventar gehört, dann auf jeden Fall nicht ich, sondern ihr Running-Twins: vielen lieben Dank für die wieder einmal tolle Organisation und die Arbeit, die Ihr Euch damit immer macht!!

      Es gab tatsächlich schon Feedback auf meinen Aufruf, aber leider nur sehr spärlich. Ich hoffe, dass sich hier noch etwas tut. Wir haben ja noch etwas Zeit… ;-)

  • Sehr schöne Punkteliste! Ein Wort sagt mehr als tausend Bilder – oder verwechsele ich da gerade etwas ;-) Es lief auf jeden Fall bei jedem Stichpunkt direkt ein kleiner passender Film bei mir ab (nicht YouTube, Kopfkino!). Und welcher Herbergsvater sich um eine solch tolle Truppe nicht reißt, der hat selber Schuld!

    • Wenn bei jedem Wort ein Film abgelaufen ist, dann hat die Liste ihren Zweck erfüllt. Das freut mich sehr: Danke für dieses Feedback, Andreas! :-D Bis hoffentlich recht bald mal wieder!

  • Klasse Zusammenfassung Eddy. Die Punkteliste ist der Hammer und der Aufruf für nächstes Jahr echt genial.
    Hat wieder richtig viel Spaß gemacht mit Euch.

    • Ja, es war grandios. Und ohne Deine Künste am Grill und am Lagerfeuer wäre es nur halb so schön gewesen: vielen Dank dafür! – Natürlich bist Du für nächstes Jahr schon mal fest als Grillmaster gebucht – das ist der Nachteil, wenn man was gut kann ;-)

    • Damit triffst Du den Nagel auf den Kopf, Caro. Hat mich sehr gefreut, Dich kennenzulernen. Und nochmals meinen herzlichsten Glückwunsch zu Deiner HM-Premiere mitten im Harz: starke Leistung!

Posts nach Kategorie:

Mehr Blogposts übers Laufen entdecken:

Videos vom Laufen – laufend gefilmt


Da wo ich laufe, ist auch meine GoPro mit am Start: Ich versuche, die unvergleichlich tolle Stimmung beim Laufen einzufangen. Die Videos gibt es hier und bei Youtube.