Der Schweinehund hat gewonnen

Mein innerer Schweinehund ist ein verdammt listiges Exemplar! Bis vorletzte Woche dachte ich noch, ich hätte ihn nach einem jahrelangen Kampf endlich gezähmt. Aber nix da! Pustekuchen! Dieses Viech hat die ganze Zeit nur auf eine Gelegenheit gelauert, um mir einmal mehr zu beweisen, dass ich noch lange nicht sein Herrchen bin…

Seine Chance kam, als ich mich von einem 60-Kilometer-Lauf erholen, und deshalb eine Woche pausieren wollte: Er zog sofort alle Register! Verführte mich mit Pommes, Schnitzeln, Bierchen, Schokoloade. Abends zeigte er mir spannende Filme in der Glotze. Ich wollte meinen Hintern nie wieder von der Couch lösen. Hach, wie herrlich!

In Kalorien und Kilos ausgedrückt, sieht so eine Regenerations-Schlemmer-Woche bei mir dann wie folgt aus:

Eddys Gewichts- und Kalorien-Statistik Q1 2012Dieser blöde Hund hat mir mal eben locker mehr als 2 Kilo auf die Hüften zurück gezaubert! Ein eindeutiger Sieg für den Schweinehund! – Aber nur ein Etappensieg: sooo schnell gebe ich den Kampf nämlich noch nicht auf!

Schweinehund bekämpfenOkay, im Moment ist das wegen der Ostertage so eine Sache: Dieser Sauhund hat wieder dieses fiese, breite Grinsen im Gesicht, während ich die Schokohasen zuerst von den bunten Verpackungen und dann vom irdischen Dasein erlöse. Aber ich komme wieder, um es wie Arnold zu sagen! ;-)






Teile diesen Beitrag: #sharingiscaring – Dankeschön! ❤️

36 comments

    • Hast schon völlig recht, Gerald: ich sollte mich auf die Kilometer konzentrieren, um die Kilos folgen zu lassen. Ist halt nicht immer so einfach… ;-)

  • Hallo Eddy,

    sieh es positiv, als angehender Ultraläufer musst Du Dir einfach ein Polster anfuttern. Bei den langen Kanten braucht man ja was zum verbrennen, oder?

    Grüße -timekiller

  • Diese Viecher sind so gerissen! Gerade hat meiner mich wieder mit Schokolade gefüttert, dabei wollte ich gar nicht !!!!
    Gibt es nicht irgendwelche Fallen oder sowas ?

    • Also ich hab gehört, Schweinehunde reagieren allergisch auf Spiegel, Personenwaagen und Bademode. Probiers mal in dieser Reihenfolge aus, Martin ;)

      • Okay: Spiegel ist blind, Personenwaage hat keine Batterien mehr und Bademode…ok wir haben erst Ende Juni Urlaub, bis dahin ist es noch Zeit :-)

  • Ja, an Feiertagen ist es echt nicht einfach, den Schweinehund zu zähmen. Ich habe mich täglich gewogen, um mir sofort ein schlechtes Gewissen zu machen, falls ich zu sehr nachgebe. Hat funktioniert. Aber ich bin mir sicher, dass Du Deinem Schweinehund schon bald wieder die (Tiger)Zähne zeigen wirst. Die Kurve zeigt zumindest schon mal wieder in die richtige Richtung. :)

    • Tägliches Wiegen kann manchmal eine echte Folter sein, Christian! Im Moment springe ich oft ganz schnell wieder runter, bevor die Waage das Resultat ins Netz funken kann… ;)

  • DISZIPLIN, Eddy! DISZIPLIN – heißt das Zauberwort! ;-)

    Ich habe das große Glück, dass mich Schokolade überhaupt nicht reizt. Ich glaube, ich würde mit einer Tafel ca. 10 Jahre hinkommen. Schnitzel und Bierchen sind schon eher Verlockungen, aber auch da halte ich mich sehr zurück. Pommes sind für mich ein absolutes NOGO!

    Ich bin zwar mit meiner Ernährung der „Exot“ in der Familie, aber das macht mir nix. Ich fühle mich gut damit!

    Also – zieh die Zügel wieder an! 2kg sind kein Beinbruch. Das ist schnell wieder runter.

    Grüße aus Köln!
    Mario

    • Ach Mario, wie gern wäre ich auch ein „Exot“, der keine Pommes ist und Schokolade vergammeln lässt. Aber ich bin das absolut krasse Gegenteil davon – und nehme schon zu, wenn ich mich mit Schokolade im gleichen Raum befinde!

      Ich versuche mir, Dein Zauberwort in die Hirnrinde zu schnitzen – Danke dafür!

    • …da bin ich mir absolut sicher, Thorsten! Ebenso sicher bin ich mir, dass Du einer der Gründe dafür bist, dass aktuelle Verlauf meiner Gewichtskurve einen Knick nach oben gemacht hat. – Du und mein Schweinehund: kennt Ihr Euch? ;)

  • Tja lieber Eddy,
    Ein ganz heimtückisches Tier ist das. Und es ist normal nach einem langen Lauf ein wenig zuzulegen. Da kannst Du schon mal überlegen, was Du Dir nach dem Rennsteig auf die Hüften tackerst. Du wirst nach Fett lechzen! ;-)

    • …was, das ist normal?! Boah, dann mach ich lieber keine langen Läufe mehr! ;) Ich befürchte, nach dem Rennsteig wiege ich mehr als vorher…

  • Oha, 2 kg in so kurzer Zeit? Aber wo ist das Problem? Das weitere Training für und der Rennsteiglauf selber werden Dir schon wieder davon abhelfen ;-)

    LG nach HB
    Volker

    • …es sind sogar über 2,3 Kilo, Volker: wenn ich mich gehen lasse, dann richtig! ;-)

      Ich hoffe, dass Du recht behältst, was den Rennsteig betrifft. Wenn’s nach mir ginge, dürfte das Angst-Zittern davor schon ein paar Kilo kosten…

  • Hallo Eddy,
    es ist sicher ein schwacher Trost. Aber mit dem Problem bist du8 nicht alleine. Ich habe in diesem Jahr unterm Strich auch 3 Kilo zugelegt. Und zusätzliche Kilos müssen erstmal bewegt werden. Da hilft nur ein neuer Anlauf. Also auf ein Neues.
    Alles Gute
    Dietmar

    • …ich befürchte, ich seh den Schweinehund schon morgen abend wieder in der Waterfront, wenn ich dort bei KFC auf Dich warte, Steffen!! *sigh*

  • Lieber Eddy,
    Du wirst den Schweinehund endgueltig besiegen, wenn Du ihm Deinen Namen gibst und nicht mehr in der dritten Person von ihm sprichst.
    Das Gewicht zu regulieren ist ein laengerer Prozess.
    Eine Regenerationswoche wie diese wirft Dich wieder an den Anfang zurueck.
    Ich habe das auch einige Male durchlebt. Jetzt will ich es endgueltig wissen, wie es sich anfuehlt, Marathons und Ultras mit Idealgewicht zu absolvieren.
    Wochenende bin ich insgesamt 77 KM gelaufen, davon Sonntag eine Marathon – Distanz.
    Nach kurzem Zoegern habe ich troztdem beim Italiener den Salat anstatt der Pizza bestellt.
    Mich daran erinnernd, dass ich fuer die Abnahme von 2 Kilos 3 Wochen brauchte….

    Marco

    • Ich glaube, dem Vieh einen Namen zu geben, ist wirklich eine gute Idee, Marco! Muss mal überlegen, was zu dem Sauhund passen könnte…

      Um das Wunschgewicht auf Dauer zu erreichen, kämpfe ich schon viele Jahre. Mit der Zeit (mit dem Alter) wird dieser Kampf leider immer schwerer. Aber wir geben nicht auf, gelle? :-)

  • Mutig! Ich gehe heute erst gar nicht auf die Waage! Stattdessen lieber laufen ;-)
    Das wird bestimmt bald wieder, jetzt wo Du wieder fast jeden Tag läufst…

  • Kommt mir irgendwie bekannt vor, auch wenn sich das bei mir nur in totaler Trägheit äußert. Nicht zu fassen, wie der Körper sich manchmal einfach alles wieder holen möchte, was man ihm brav abgewöhnt hat.
    Hoffe, es geht bei dir bald wieder aufwärts, viel Spaß und der nächster 60er (Wahnsinn!) kommt sicher schon bald.

    • Man könnte wirklich meinen, der Körper merkt sich, was man ihm „angetan hat“ und er bestraft einen anschließend mit Fress-Attacken und „Massenträgheit“. – Na warte, Körper, ich geb mich noch nicht geschlagen! :-)

  • Na so schlimm sieht das ja nun auch nicht aus.

    Ich gehe an Feiertag und 1-2 Wochen danach einfach nicht auf die Waage. Somit muss ich mich auch nicht ärgern.

    Sport mache ich eh jeden Tag (habe keinen Schweinehund nur einen Paul) und deshalb ist nach so Tagen auch ruckzuck wieder alles im Lot.

    Bei Dir bestimmt auch.

    Lieben Gruß

    • Ach Lutz, Du bist wirklich die Ausnahme zur Regel: so viel Sport wie Du in einer Woche treibst, schaffe ich nicht einmal in einem Monat! :-)

      Aber ich bleibe natürlich dran und danke Dir für die Aufmunterung!!

  • Hallo Eddy,
    Gerade zu Ostern darf Dir bewusst werden, dass nicht nur Arnold zurückgekommen ist, sondern auch der Grund des Osterfestes – Jesus Christus – der die Ursache und somit die Basis für die Eier – ein Zeichen von neuem Leben! – ist, welche Du ißt :-) Ein Kirchgang heute kann Energie bringen – egal welche Kirche – dann schaffst den 70 KM Lauf ganz sicher.

    • Im Laufe der Zeit hat sich meine Haltung zur Kirche geändert, Dirk. Aber meinen Glauben habe ich bis heute nie verloren!

      Danke für Deine Motivation!

Posts nach Kategorie:

Mehr Blogposts übers Laufen entdecken:

Videos vom Laufen – laufend gefilmt


Da wo ich laufe, ist auch meine GoPro mit am Start: Ich versuche, die unvergleichlich tolle Stimmung beim Laufen einzufangen. Die Videos gibt es hier und bei Youtube.