Mein innerer Schweinehund ist ein verdammt listiges Exemplar! Bis vorletzte Woche dachte ich noch, ich hätte ihn nach einem jahrelangen Kampf endlich gezähmt. Aber nix da! Pustekuchen! Dieses Viech hat die ganze Zeit nur auf eine Gelegenheit gelauert, um mir einmal mehr zu beweisen, dass ich noch lange nicht sein Herrchen bin…

Seine Chance kam, als ich mich von einem 60-Kilometer-Lauf erholen, und deshalb eine Woche pausieren wollte: Er zog sofort alle Register! Verführte mich mit Pommes, Schnitzeln, Bierchen, Schokoloade. Abends zeigte er mir spannende Filme in der Glotze. Ich wollte meinen Hintern nie wieder von der Couch lösen. Hach, wie herrlich!

In Kalorien und Kilos ausgedrückt, sieht so eine Regenerations-Schlemmer-Woche bei mir dann wie folgt aus:

Eddys Gewichts- und Kalorien-Statistik Q1 2012Dieser blöde Hund hat mir mal eben locker mehr als 2 Kilo auf die Hüften zurück gezaubert! Ein eindeutiger Sieg für den Schweinehund! – Aber nur ein Etappensieg: sooo schnell gebe ich den Kampf nämlich noch nicht auf!

Schweinehund bekämpfenOkay, im Moment ist das wegen der Ostertage so eine Sache: Dieser Sauhund hat wieder dieses fiese, breite Grinsen im Gesicht, während ich die Schokohasen zuerst von den bunten Verpackungen und dann vom irdischen Dasein erlöse. Aber ich komme wieder, um es wie Arnold zu sagen! ;-)

Totaler Leistungseinbruch
Cuxhaven Marathon - The Movie!

36 Kommentare

Mach mit und hinterlasse einen Kommentar

Feedback