Vor einigen Monaten hat der Brustgurt meines Forerunners seinen Dienst quittiert. Einfach so! Trotz neuer Batterie lieferte er nur noch total falsche Werte. Seitdem laufe ich „nach Gefühl“. Nun aber wurde mein neuer Brustgurt geliefert und heute morgen war seine Premiere:

Brustgurt mit Tiefpreis-Garantie

Für 59 Euro bietet amazon.de den Gurt mit einer Tiefpreis-Garantie an. Wenn man aber berücksichtigt, dass der Forerunner komplett mit Gurt derzeit 169 Euro kostet, ist das immer noch ein stolzer Preis.

Ich hab ihn mir dennoch geleistet. Und zwar aus zwei Gründen:

Erstens wurde der Gurt weiterentwickelt. Er besteht nun komplett aus Textil und ist damit sehr angenehm zu tragen. Die stark verkleinerte Sendeeinheit erhöht den Tragekomfort ebenfalls.

Zweitens will ich meinen Puls endlich wieder ganz genau kontrollieren.
Natürlich kenne ich meine Werte so in etwa auch ohne Digitalanzeige.
Aber ganz genau dann eben doch wieder nicht…

Wenn ich im Bereich der Fettverbrennung laufen will (und das hab ich wirklich nötig!), dann ist Pulsmessung wichtig. Ich neige nämlich dazu, für meine Verhältnisse zu schnell – also mit zu hohem Puls – zu laufen!

Fettverbrennung durch Pulskontrolle

Jetzt kann ich also endlich wieder im richtigen Pulsbereich trainieren. Hoffentlich macht sich der Erfolg auf der Waage entsprechend bemerkbar. Denn ganz einfach ist es nicht, langsamer zu laufen, als man eigentlich will. Heute war’s jedenfalls noch nix mit der Fettverbrennung. Aber da wollte ich ja auch nur den Gurt testen…

Dextro Energy Triathlon 2010 in Hamburg
Projektmanagement to go

7 Kommentare

Mach mit und hinterlasse einen Kommentar

Feedback

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.